In der Paderborner Südstadt fuhr ein Autofahrer gegen einen Audi und wurde schwer verletzt. - © picture alliance / dpa
In der Paderborner Südstadt fuhr ein Autofahrer gegen einen Audi und wurde schwer verletzt. | © picture alliance / dpa

Paderborn Trotz beschlagener Windschutzscheibe losgefahren

Autofahrer wurde schwer verletzt.

Paderborn. Bei einem Unfall in der Paderborner Südstadt ist am Dienstagmorgen ein Autofahrer schwer verletzt worden. Nach den Ermittlungen der Polizei hatte der 42-Jährige gegen 6.25 Uhr die Benediktinerstraße in Richtung Breslauer Straße befahren. Wenige Meter nachdem er die Einmündung Liegnitzer Straße passiert hatte, prallte er mit seinem Peugeot ungebremst auf das Heck eines Audi, der am Straßenrand geparkt war. Durch den Aufprall wurde der Audi fast zwei Meter nach vorne geschoben. Bei der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte fest, dass die Windschutzscheibe des Peugeots von innen komplett beschlagen war. Der schwer verletzte Fahrer wurde mit einem Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht. Der verursachte Sachschaden dürfte sich auf mindestens 12.000 Euro belaufen.

realisiert durch evolver group