Zu zwei Bränden kam es am Montagmorgen in der Paderborner Innenstadt. - © picture alliance / dpa
Zu zwei Bränden kam es am Montagmorgen in der Paderborner Innenstadt. | © picture alliance / dpa

Paderborn Wieder legen Unbekannte Feuer in der Paderborner Fußgängerzone

Zweimal angezündelt: Imbissstand und Sonnenschirm am Reataurant betroffen.

Viktoria Bartsch

Paderborn. Schon wieder hat es in der Paderborner Innenstadt gebrannt: Um 6.36 Uhr wurde am Montagmorgen der Rettungsleitstelle des Kreises der erste Brand in der Westernstraße 31 gemeldet. An einem Imbissverkaufsstand brannten Papier und eine zuvor heruntergerissene Kunststoffplane. Die Flammen beschädigten eine Aluminiumablage und eine Jalousie des Standes. Das Feuer konnte durch einen Zeugen mit einem Feuerlöscher gelöscht werden. Zwei Minuten später, um 6:38 Uhr, wurde ein zweiter Brand in der Passage zwischen Rosenstraße und Jühengasse gemeldet. Vor einem Restaurant brannte ein großer Sonnenschirm, der durch die Feuerwehr gelöscht werden musste. Vorsätzlich entzündet Beide Feuer sind vorsätzlich entzündet worden, so die Polizei. Aufgrund der räumlichen und zeitlichen Nähe werde von einem Tatzusammenhang ausgegangen. Der oder die Täter haben sich vermutlich über die Westernstraße zur Rosenstraße begeben und die Brände nacheinander gelegt. Zeugen, die morgens gegen 6.30 Uhr in der Innenstadt Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei unter Tel. (05251) 3060 in Verbindung zu setzen. Bereits Ende August wurde in der Paderborner Fußgängerzone der Müll vor einer Parfümerie angezündet. Einige Wochen später, in den Morgenstunden des 28. Oktobers, haben unbekannte Täter mehrere Mülltonnen in Brand gesetzt. Laut Polizei liegen bislang keine Ergebnisse vor, die auf einen konkreten Zusammenhang der jeweiligen Taten schließen lassen.

realisiert durch evolver group