Es geht weiter: Im Zuge der Erneuerung der Straßendecke des Frankfurter Wegs beginnt am Montag der zweite Bauabschnitt im Abschnitt Salzkottener Straße bis Barkhauser Straße. Dafür müssen Fahrspuren verlegt und Umleitungen eingerichtet werden. - © Marc Köppelmann
Es geht weiter: Im Zuge der Erneuerung der Straßendecke des Frankfurter Wegs beginnt am Montag der zweite Bauabschnitt im Abschnitt Salzkottener Straße bis Barkhauser Straße. Dafür müssen Fahrspuren verlegt und Umleitungen eingerichtet werden. | © Marc Köppelmann

Paderborn Drei neue Baustellen in Paderborn

Bauarbeiten: Ab Montag wird die Driburger Straße zwischen Berliner Ring und Lieth voll gesperrt. Beeinträchtigungen auch am Frankfurter Weg und an der Borchener Straße

Paderborn. Aufgrund gleich dreier Baustellen müssen besonders die Autofahrer in Paderborn ab Montag, 14. August, mit Beeinträchtigungen und Umleitungen rechnen. Alle Maßnahmen sind Fortsetzungen bisheriger Arbeiten. Driburger Straße Für die Erneuerung der Fahrbahndecke im Abschnitt Berliner Ring bis Auf der Lieth wird die Driburger Straße komplett gesperrt. Die Kaserne ist über den Piepenturmweg oder die Randebrockstraße anfahrbar, für den übrigen Verkehr wird eine Umleitung über den Georg-Marshall-Ring, die Benhauser Straße und den Berliner Ring ausgeschildert, teilt die Stadt mit. Der Radverkehr wird auf dem nördlichen Gehweg in beide Richtungen freigegeben. Die Sanierung des ungefähr 1.000 Meter langen Straßenabschnitts soll bei guter Witterung ungefähr zwei Wochen dauern. Frankfurter Weg Hier beginnt der zweite Bauabschnitt im Zuge der Erneuerung der Straßendecke des Frankfurter Wegs im Abschnitt Salzkottener Straße bis Barkhauser Straße. Der Verkehr muss dafür von den stadtauswärtsverlaufenden Fahrspuren auf die stadteinwärts verlaufenden Fahrspuren verlegt werden. Die Einbahnstraßenregelung stadteinwärts wird beibehalten. Das Rechtsabbiegen in die Bahnhofstraße vom Frankfurter Weg kommend ist nicht mehr möglich. Eine Umleitung für den Verkehr Richtung Bahnhofstraße über den Heinz-Nixdorf-Ring und die Riemekestraße wird ausgeschildert. Die Arbeiten an der Fahrbahndecke des Frankfurter Wegs sollen nach Angaben der Stadt je nach Witterung voraussichtlich bis zum 25. August andauern. Währenddessen wird die Führung der Radfahrer wie bisher beibehalten. Zusammen mit den Fußgängern können sie der mobilen Beschilderung folgen. Für die Querung des Frankfurter Wegs auf Höhe der Behelfs-Lichtsignalampel sind jeweils Abgänge in Form einer Anrampung erstellt worden. Gleichfalls ist dies auch auf der Barkhauser Straße geschehen. Borchener Straße Die Arbeiten an der Borchener Straße gehen im Abschnitt Meinolfstraße bis Josef-Schröder-Straße/Sighardstraße weiter. Zunächst finden vorbereitende Arbeiten statt, die unter Beibehaltung beider Fahrspuren durchgeführt werden können. Dabei kommt es zu partiellen Fahrbahnverengungen. Eine Woche später, ab Montag, 21. August, wird die Borchener Straße dann zur Einbahnstraße und ist nur noch in Fahrtrichtung Innenstadt zu befahren. Für den Verkehr stadtauswärts ist eine Umleitung ausgeschildert. Auch für Radfahrer ist vor Ort stadtauswärts eine Umleitung eingerichtet, diese führt über die Abtsbrede und Zur Schmiede. Fußgänger werden gebeten den stadteinwärts liegenden Gehweg zu nutzen. Die Zufahrten bis zur Widukindstraße bleiben frei. Die Erneuerung der Borchener Straße ist in drei Abschnitte unterteilt. Die Arbeiten bis Giselastraße/ Breslauer Straße sollen bis Sommer 2019 abgeschlossen werden.

realisiert durch evolver group