Stolze Autorin: Kathi Bastert zeigt ihren Debütroman „Just Another Try“, der im April 2017 vom Eisermann Verlag gedruckt wurde. - © Foto: Paula Heiler
Stolze Autorin: Kathi Bastert zeigt ihren Debütroman „Just Another Try“, der im April 2017 vom Eisermann Verlag gedruckt wurde. | © Foto: Paula Heiler

Paderborn Liebesroman mit Lachgarantie

Im Schreibforum „FanFiktion“ wurde ein Verlag auf Kathi Bastert aufmerksam. „Just Another Try“ verkaufte sich schon über 1.500 Mal

Paula Heiler

Paderborn. Kitschig und süß – so beschreibt die 27-jährige Sozialpädagogin Kathi Bastert ihren Roman. Doch es ist kein klassischer Liebesroman, so die Autorin, die vor fünf Jahren zum Studieren nach Paderborn zog. „Das Buch ist wie ein Geschenk: Man sieht erst nur das romantische Cover, aber man muss es erst lesen, um zu verstehen, worum es wirklich geht.“ Erzählt wird die Geschichte der jungen Amy, die nach einer Vergewaltigung auf Marc trifft, der mit dem Krebstod seiner Freundin zu kämpfen hat. Somit ist das Buch zwar eine Liebesschnulze, doch sind auch schwierige Themen, wie Vergewaltigung, Krebs und Sterben Teil des Geschehens. Die nachdenklichen Passagen lockert Kathi Bastert auf durch witzige Charaktere wie Marcs Nichte oder die Oma von Amy, die vor allem in Bezug auf Sexualität sehr offen für ihr Alter ist.Ungewöhnliche Entstehung Die Entstehungsgeschichte des Romans ist keineswegs gewöhnlich, denn eigentlich war die gebürtige Sauerländerin immer zu schüchtern, ihre Werke zu veröffentlichen, bis einer ihrer Professoren sie Ende 2014 dazu ermutigte. Unter einem Pseudonym begann sie zunächst Gedichte im Schreibforum „FanFiktion“ hochzuladen. Auf der Plattform schrieb sie schließlich auch den Prolog des Romans „Just Another Try“. Die Reaktionen der Online-Leser waren so positiv, dass Kathi Bastert die Geschichte online fortsetzte und kapitelweise veröffentlichte. Da sie aufschrieb, was ihr „in den Kopf kam“ und selber das Ende bis kurz vor Fertigstellung des Buches noch nicht kannte, gibt es viele ungeahnte Wendungen im Roman. Schon im Juli 2015 erhielt die junge Autorin von der Chefin des Frankfurter Verlags Andorra eine Anfrage, ob sie an der Veröffentlichung des Buches interessiert wäre. „Ich habe zunächst geglaubt, dass ich veräppelt werde und der Frau zurückgeschrieben, dass solche Scherze nicht lustig sind“, erzählt Kathi Bastert. Offenbar handelte es sich nicht um einen Scherz: Im Dezember 2015 wurde „Just Another Try“ erstmals gedruckt.Fortsetzung folgt Da der Frankfurter Verlag seine Tätigkeit nur wenig später einstellte, war der Roman zwischenzeitlich nur als E-Book verfügbar. Nachdem das Skript neu lektoriert und gestaltet wurde, erschien die romantische Geschichte dann im April dieses Jahres beim Eisermann Verlag. Obwohl sie ursprünglich keinen Folgeroman schreiben wollte, erscheint auf Grund der vielen Bitten von Fans voraussichtlich am 1. November der zweite Teil der Liebesgeschichte. Kathi Bastert, die am liebsten Nicholas Sparks und Jojo Moyes liest, vermutet, dass die meisten ihrer Leserinnen zwischen 20 und 30 Jahren alt sind. Doch ist sie sich sicher, dass jeder der ein bisschen Schnulze mag, Gefallen an ihrem Roman finden wird.

realisiert durch evolver group