Bereits seit Montag ist die Kneipe "Alles ist Gut" geschlossen. - © Holger Kosbab
Bereits seit Montag ist die Kneipe "Alles ist Gut" geschlossen. | © Holger Kosbab

Paderborn Paderborner Kultkneipe "Alles ist Gut" ist geschlossen

Konzession entzogen: Die bekannte Kneipe
 im Riemekeviertel hat seit Montag zu

Holger Kosbab

Paderborn. Alles ist Gut: Jeder im Riemekeviertel kennt diese Kneipe, die bei den meisten Paderbornern einfach nur das Gute heißt. Doch derzeit läuft es an der Theodorstraße 11 nicht gut. Das Paderborner Ordnungsamt hat dem bisherigen Inhaber Peter Remmert die Konzession entzogen. Bereits seit Montag ist das Gute geschlossen. Carsten Block, der das Gute künftig betreiben möchte, hofft jedoch auf einen recht nahtlosen Übergang und dass er eine neue Konzession bekommt. „Die Neueröffnung soll so bald wie möglich sein", sagt er. Ziel ist der 1. Oktober. Für die neu zu beantragende Konzession ist allerdings eine komplette Neuabnahme notwendig. Daher werde es beim Veranstaltungskonzept noch einen Feinschliff geben, sagt Block. Er war schon vorher für die Veranstaltungen im Guten zuständig – für die seit Jahresbeginn regelmäßig laufenden Konzerte oder Quizabende. Die Begründung des Ordnungsamts habe weder mit Sauberkeit noch „offiziell" mit Veranstaltungen zu tun, heißt es auf der Facebook-Seite des Guten, wo es bereits etliche Solidaritätsbekundungen von Paderbornern gibt. Udo Olschewski, Leiter des Paderborner Ordnungsamts, bestätigte den „Konzessionswiderruf". Zur Begründung machte er mit Hinweis auf den Datenschutz keine Angaben.

realisiert durch evolver group