Engagieren sich gemeinsam: Der Geschäftsführer des Verkehrsvereins, Karl Heinz Schäfer, Monsignore Georg Austen, Ingrid Vogedes und Oswalda Hilbig (v.l.) freuen sich auf viele Besucher, die auch die Nikolausaktion des Bonifatiuswerkes unterstützen möchten. - © Kleibold
Engagieren sich gemeinsam: Der Geschäftsführer des Verkehrsvereins, Karl Heinz Schäfer, Monsignore Georg Austen, Ingrid Vogedes und Oswalda Hilbig (v.l.) freuen sich auf viele Besucher, die auch die Nikolausaktion des Bonifatiuswerkes unterstützen möchten. | © Kleibold

Paderborn Paderborner Tourist Info macht mit bei der Weihnachtsmann freien Zone

Nikolausaktion des Bonifatiuswerkes

Paderborn. Die Nikolausaktion "Weihnachtsmannfreie Zone" des Bonifatiuswerkes erfreut sich immer größerer Beliebtheit in ganz Deutschland, besonders auch in der Stadt Paderborn. Bereits zum zweiten Mal unterstützt die Paderborner Tourist Information das Bonifatiuswerk in seinem Bestreben, die Tradition des Nikolaustages in Erinnerung zu rufen und den Nikolaus als Orientierungsfigur wieder mehr in den Blick zu nehmen. Die Tourist Information am Marienplatz wurde kurzerhand zur "Weihnachtsmannfreien Zone" erklärt. Wer dort in der Vorweihnachtszeit einen echten Nikolaus aus Schokolade kauft, tut zugleich etwas Gutes, denn mit den Erlösen aus dem Verkauf der "Weihnachtsmannfreien Zone" werden die ambulanten Kinderhospizdienste in Berlin und Halle an der Saale unterstützt. "Mir persönlich ist es ein wichtiges Anliegen, den Heiligen Nikolaus wieder mehr in Erinnerung zu rufen...

realisiert durch evolver group