- © IP
| © IP

Paderborn Stadt Paderborn gibt Tipps für Anwohner zum Winteranfang

Rechtzeitig auf Eis und Schnee vorbereiten. 1.500 Tonnen Salz, 100 Tonnen Split und 60.000 Liter Feuchtsalz sind eingelagert

Paderborn. Nach einem langen, trockenen Sommer hat der Herbst das Wetterregime übernommen. Dabei wird es bereits nachts empfindlich kalt. Bei der Stadt Paderborn sind die wichtigsten Vorbereitungen für den Winter getroffen: 1.500 Tonnen Salz, 100 Tonnen Split und 60.000 Liter Feuchtsalz sind eingelagert. Der Winterdienst der Stadt wird von der Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb Paderborn (ASP) koordiniert. Rund 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der verschiedenen städtischen Ämter und Eigenbetriebe sind geschult sowie alle benötigten Einsatzfahrzeuge für den Winterdienst vorbereitet. Dietmar Regener, Koordinator für den städtischen Winterdienst, berichtet: "Der letzte Winter war relativ mild, doch aus den vorhergehenden Jahren wissen wir, dass der Winterdienst selbst bei guter Vorbereitung nicht bis ins letzte Detail planbar ist...

realisiert durch evolver group