Protagonisten vor thematischem Hintergrund: Stephan Weigelin (links) und Alexander Wilß in Vortragsposition. - © Theater Paderborn
Protagonisten vor thematischem Hintergrund: Stephan Weigelin (links) und Alexander Wilß in Vortragsposition. | © Theater Paderborn

Paderborn Lesung im Theater Paderborn: Ein Syrer und ein Deutscher erzählen

Weitere Aufführungen folgen

Paderborn. Ein Syrer und ein Deutscher unter einem Dach. Was vor anderthalb Jahren nahezu undenkbar war, ist inzwischen keine Utopie mehr. Flüchtlinge wie Amir Baitar machen es möglich. Der ist bei dem Publizisten Henning Sußebach eingezogen, woraufhin beide ein gemeinsames Buch verfasst haben. Die Schauspieler Stephan Weigelin und Alexander Wilß nutzen es als Grundlage für eine Lesung im Theater Paderborn. Der Dialog ereignete sich am Samstag erstmals vor Publikum, als knapp 100 Personen die Premiere im Theatertreff verfolgten. Hoch über der Stadt prallen zwei Männer, zwei Kulturen, zwei Weltanschauungen aufeinander. Also heißt es Rücksicht nehmen, aufeinander zugehen, Integrationshilfe leisten, Integrationschancen nutzen. Zusammengefasst ist der (gegenseitige) Lernprozess in der Publikation "Unter einem Dach. Ein Syrer und ein Deutscher erzählen"...

realisiert durch evolver group