Persönliche Begrüßung: Bürgermeister Michael Dreier (l.) und JU-Bundesvorsitzender Paul Ziemiak (r.) gemeinsam mit Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie nahm sich im Schützenhof einen Augenblick Zeit für Wilma Dreier, die Mutter des Bürgermeisters. Für die 78-Jährige war das ein ganz besonderer Moment. - © Marc Köppelmann
Persönliche Begrüßung: Bürgermeister Michael Dreier (l.) und JU-Bundesvorsitzender Paul Ziemiak (r.) gemeinsam mit Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie nahm sich im Schützenhof einen Augenblick Zeit für Wilma Dreier, die Mutter des Bürgermeisters. Für die 78-Jährige war das ein ganz besonderer Moment. | © Marc Köppelmann

Paderborn Bilanz: Das war Angela Merkels Besuch in Paderborn

Die Junge Union debattierte und feierte am Wochenende in Paderborn

Paderborn. Drei Tage lang debattierten die Mitglieder der Jungen Union, der Nachwuchsorganisation von CDU und CSU, auf dem Deutschlandtag im Paderborner Schützenhof über politische Ziele und Möglichkeiten. Mehr als 1.000 Besucher aus dem ganzen Bundesgebiet kamen hierfür in die Domstadt. Prominenter Besuch Bundeskanzlerin Angela Merkel, CDU-Generalsekretär Peter Tauber, CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer und noch viele mehr - das Programm war voll mit politischen Gastrednern. Finanzminister Wolfgang Schäuble musste seinen Besuch kurzfristig absagen. Auch der österreichische Außenminister Sebastian Kurz kam nicht, schickte aber eine Videobotschaft. "Das war wirklich schade. Den hätte ich gerne gehört", sagte Kevin Gniosdorz, Vorsitzender der JU im Kreis Paderborn. Die Bundeskanzlerin Mit Spannung wurde der Auftritt von Kanzlerin Merkel erwartet...

realisiert durch evolver group