Freude über die Ehrung: Die Preisträgerin Nebahat Cakir mit ihrem zehnjährigen Sohn Muhammed bei sich Zuhause. - © Cordula Gröne
Freude über die Ehrung: Die Preisträgerin Nebahat Cakir mit ihrem zehnjährigen Sohn Muhammed bei sich Zuhause. | © Cordula Gröne

Paderborn Vierfache, alleinerziehende Mutter schafft Einser-Abitur

Nebahat Cakir: Alleinerziehende mit vier Kindern erzielt Note 1,2 am Westfalen-Kolleg. Sie hält Vorträge in Paderborn über Migration und Flüchtlinge und wird in Berlin ausgezeichnet

Paderborn. Das ihr zugedachte Los, jung in der Türkei verheiratet zu werden, Ehefrau und Mutter zu sein, reichte Nebahat Cakir nicht. Sie wollte unbedingt das Abitur nachmachen - und schaffte es. Für ihre Leistung erhält die 35-Jährige den Deutschen Weiterbildungspreis in der Kategorie Zweite Chance. Dass sie die Hochschulreife mit einem Notendurchschnitt von 1,2 über einen Online-Lehrgang am Westfalen-Kolleg Paderborn erworben hat, setzt dem Ganzen noch eine Krone auf. Dabei sah die Zukunft für die gebürtige Lipperin zunächst ganz anders aus. Nebahat Cakir wuchs als Kinder türkischer Eltern in Kalletal auf und besuchte nach der Hauptschule die Fachoberschule für Sozial- und Gesundheitswesen in Lemgo. Ihre Eltern wollten jedoch nicht, dass sie diese trotz guter Noten beendete und verheirateten sie mit 17 Jahren in der Türkei...

realisiert durch evolver group