Paderborn Erstwohnsitz: Studenten erhalten 100 Euro

Begrüßungsgeld für Studenten

Paderborn. Über 22.000 Studenten sind an den Paderborner Hochschulen eingeschrieben. Doch viele von ihnen studieren hier nur und haben ihren Hauptwohnsitz weiterhin woanders. Mit einem Begrüßungsgeld will die Stadt Paderborn dies ändern. Ködern soll die Studenten ein Begrüßungsgeld von 100 Euro. Bereits am 21. März soll die neue "Pluspunkt"-Kampagne zur Verlegung des Erstwohnsitzes starten. Die "Pluspunkte"-Aktion soll zunächst bis Ende Oktober 2017 laufen. Insgesamt 200.000 Euro sind hierfür vorgesehen. Am Donnerstag, 17. März, wird der Paderborner Stadtrat (Rathaus, 17 Uhr) den Vorschlag des Amts für Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing diskutieren. Für die Stadt zahlt es sich aus, wenn viele Studenten ihren Hauptwohnsitz an der Pader haben. Netto sind es pro Person pro Jahr am Ende 400 Euro, sagt Paderborns Kämmerer Bernhard Hartmann...

realisiert durch evolver group