Nach dem Großbrand beim Fleischproduzenten Westfleisch war die Feuerwehr bis zum Morgen mit den Löscharbeiten beschäftigt. - © Marc Köppelmann
Nach dem Großbrand beim Fleischproduzenten Westfleisch war die Feuerwehr bis zum Morgen mit den Löscharbeiten beschäftigt. | © Marc Köppelmann

Paderborn Großbrand in Lagerhalle: Rund 1.000 Tiere gerettet

Rund 1.000 Schweine gerettet / Vier Menschen verletzt

Paderborn. Nach dem Großbrand beim Westfleisch-Fleischcenter an der Halberstädter Straße in Paderborn sind auch am Dienstagmorgen Einsatzkräfte vor Ort. Nach Angaben der Feuerwehr Paderborn sind sie mit den Nachlöscharbeiten beschäftigt. Laut Einsatzleiter Ralf Schmitz von der Paderborner Feuerwehr wurden bei dem Unglück zwei Mitarbeiter verletzt: Ein Betriebsangehöriger musste aus dem Gebäude gerettet werden, ebenso wie ein Lkw-Fahrer, der in seinem Fahrzeug von den dichten Rauchschwaden eingeschlossen worden war. Auch zwei Feuerwehrleute sind bei den Löscharbeiten verletzt worden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Morgen. In den Nachmittagsstunden hatte der größte Brand der vergangenen Jahre in Paderborn einen Großteil des gesamten Produktionsbereichs, in dem pro Jahr mehr als eine Millionen Schweine geschlachtet und zerlegt werden, eingenommen. Rund 1...

realisiert durch evolver group