Märchenhafte Gestalten traten auf bei der Eröffnung der "Special Olympics" in Paderborn. - © Marc Köppelmann
Märchenhafte Gestalten traten auf bei der Eröffnung der "Special Olympics" in Paderborn. | © Marc Köppelmann

Paderborn Eröffnungsfeier der Special Olympics NRW

600 Athleten treten an / Fallschirmspringer landen im Ahorn-Sportpark

Katharina Multhaupt

Paderborn. Menschen mit und ohne Behinderung feiern in diesen Tagen gemeinsam ein ganz besonderes Sportfest: die ersten Special-Olympics-Landesspiele in Nordrhein-Westfalen. Bei der Eröffnungsfeier im Ahorn-Sportpark bejubelten Hunderte den Moment, als das Special-Olympics-Feuer entzündet wurde. Somit sind die Spiele, die in Teilen bereits am Montag begonnen haben, nun auch offiziell eröffnet. Die Hymne „Ich gewinn“ tönte aus den Lautsprechern, als sich vier Vertreter der Athleten durch ein Spalier der Weweraner Fahnenschwenker auf den Weg machten, das Feuer zu entflammen. Um 19.45 Uhr am Montagabend war es so weit. Anders als zunächst befürchtet, machte der Wind den Akteuren keinen Strich durch die Rechnung – das Feuer brannte, die Freude war groß. „Wenn ich diese Begeisterung hier sehe, dann muss ich sagen, dass sich die Arbeit, die wir in den letzten Monaten gemacht haben, gelohnt hat“, sagte Jan Zilius, Vorstandsvorsitzender von Special Olympics NRW, und fügte an: „Ich bin ganz, ganz glücklich.“„Gemeinsam stark“ ist das Motto Die Eröffnungsfeier der Special Olympics, die unter dem Motto „Gemeinsam stark“ stehen, gestaltete sich als heiteres und farbenfrohes Spektakel. Die Schule für Musik aus Paderborn sorgte für den passenden musikalischen Rahmen, ehe der Traumzirkus Marsberg die Zuschauer mit seinen fantasievollen Kostümen und anmutigen Bewegungen verzauberte. Doch so ruhig sollte es nicht immer bleiben: Um Punkt 19.30 Uhr landeten drei Fallschirmspringer, darunter der Paderborner Tom Brand, im Ahorn-Sportpark. Mit im Gepäck hatten sie die Special-Olympics-Fahne, die anschließend unter anderem vom ehemaligen Zehnkämpfer Frank Busemann, nun Sportbotschafter von Special Olympics Deutschland, hereingetragen wurde. Nachdem sie gehisst worden war, hatte Steffen Ramat von den Caritas-Schlosswerkstätten in Paderborn seinen großen Auftritt: Stellvertretend für alle Athleten durfte er auf der Bühne den Eid ablegen. Bis Mittwochnachmittag wetteifern nun rund 600 Athleten in den Disziplinen Tischtennis, Boccia, Fußball, Schwimmen, Golf, Basketball, Judo und Leichtathletik um Medaillen.

realisiert durch evolver group