Paderborn Paderborner Erzbischof Becker würdigt Theologische Fakultät

Gottesdienst und Festakt zum 400-jähriges Bestehen

Paderborn (epd). In einem Gottesdienst hat der Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker das 400-jährige Bestehen der Theologischen Fakultät Paderborn gewürdigt. Das Studium der Theologie befähige dazu, fundiert Zeugnis zu geben "von der Hoffnung, die uns erfüllt", sagte Becker am Montag in der Universitäts- und Marktkirche.  In einem verlesenen Schreiben von Papst Franziskus hieß es: Das Studium habe Generationen von Seelsorgern geholfen, den Menschen den Schatz des Evangeliums zu erschließen und ihnen immer neu das Licht des Glaubens zu entzünden. Weitere Bestandteile des Jubiläumsprogramms sind eine Ausstellung zur Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Hochschule. Das ZDF überträgt am 19. Oktober den Hochschulgottesdienst aus der Universitäts- und Marktkirche. Die Stadt Paderborn richtet im Historischen Rathaus am 2. November zudem einen Empfang zu Ehren der Theologischen Fakultät aus. Den Abschluss der Feierlichkeiten bildet ein "Jesuitischer Abend" am 6. Februar. Hier werden Ensemblemitglieder des Landestheaters Detmold ein Theaterstück mit Szenen zur "Kindheit und Jugend des heiligen Augustinus" aufführen. Das Jubiläum steht unter dem Leitwort "Glauben denken, Menschen bilden". Im Jahr 1614 hatte Fürstbischof Dietrich IV. von Westfalen mit der Theologischen Fakultät Paderborn die heute älteste Universität in Westfalen gründet. Sie ist eine staatlich anerkannte Hochschule in der Trägerschaft des Erzbistums Paderborn.

realisiert durch evolver group