Bei dem Unfall auf der Warburger Straße wurden sechs Personen verletzt. - © Polizei Paderborn
Bei dem Unfall auf der Warburger Straße wurden sechs Personen verletzt. | © Polizei Paderborn

Paderborn Unfall mit vier Autos auf der Warburger Straße in Paderborn

Sechs Menschen wurden zum Teil schwer verletzt

Birger Berbüsse

Paderborn. Auf der Warburger Straße hat sich am Dienstagmorgen um kurz nach 11 Uhr ein Verkehrsunfall mit vier Fahrzeugen ereignet. Laut Polizei wurden bei dem Unfall sechs Personen zum Teil schwer verletzt. Eine 45-jährige Volvo-V60-Fahrerin fuhr stadteinwärts auf der Warburger Straße. Auf der linken Spur hatte sich vor der roten Ampel an der Einmündung Höhe Vogeliusweg ein Rückstau gebildet. Die Iserlohnerin übersah das Stauende und prallte auf einen VW Golf. Der Golf wurde daraufhin auf einen Mazda 6 und einen Opel Corsa geschoben. Verletzte wurden in Paderborner Krankenhäuser gebracht Die Rettungskräfte mussten mehrere Personen aus den Autos befreien. Im Volvo erlitt die Fahrerin schwere Verletzungen. Die Golffahrerin (38), ihre Mitfahrer (47/76) sowie der Madzafahrer (78) und der Golffahrer (19) erlitten leichte Verletzungen. Alle Verletzten wurden mit Rettungswagen in Paderborner Krankenhäuser gebracht. Die teils stark beschädigten Autos mussten abgeschleppt werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf mehr als  50.000 Euro. Für die Rettungsmaßnahmen und Bergungsarbeiten wurde die Warburger Straße zwischen dem Südring-Center und der Abfahrt auf die Bundesstraße 64 bis etwa 13 Uhr komplett gesperrt. Autofahrer konnten für rund zwei Stunden weder in die Stadt noch Richtung Lichtenau fahren, auch die B64 konnte von der Warburger Straße nicht erreicht werden.

realisiert durch evolver group