Während der Auftaktveranstaltung: (v. l.) Stellvertretender Bürgermeister Martin Pantke, Autorin und Filmemacherin Christa Spannbauer und Petra Hensel-Stolz, Leiterin der Paderborner VHS. - © Stadt Paderborn
Während der Auftaktveranstaltung: (v. l.) Stellvertretender Bürgermeister Martin Pantke, Autorin und Filmemacherin Christa Spannbauer und Petra Hensel-Stolz, Leiterin der Paderborner VHS. | © Stadt Paderborn

Paderborn Jahresthema „Glück“ der VHS Paderborn entwickelt sich zum Volltreffer

940 Bildungsveranstaltungen im Angebot mit 16.000 Unterrichtsstunden

Paderborn. Mehr als 200 Gäste starteten bei der Auftaktveranstaltung der Volkshochschule im Paderborner Rathaus mit dem Jahresthema "Glück" in ein neues Studienjahr. Der stellvertretende Bürgermeister Martin Pantke begrüßte die Anwesenden und freute sich über das sehr umfangreiche und vielseitige neue VHS-Programm. Als "Kommunales Bildungszentrum" habe die VHS ihren festen und unverzichtbaren Platz in der Paderborner Bildungslandschaft. In seinem Grußwort erinnerte Pantke insbesondere an die Jahre 2015 und 2016, als die VHS als zuverlässiger Bildungspartner aus dem Stand mehr als 50 Deutschkurse für die verstärkt ins Land strömenden Flüchtlinge und Zuwanderer bereitgestellt und mehr als 1.000 Menschen damit einen Zugang zur deutschen Sprache ermöglicht habe. Auch in diesem Jahr habe die VHS eine außerordentliche thematische Bandbreite und biete ein differenziertes Lernangebot von den Sprachen, über die EDV, die Gesundheitsprävention, Kreativangebote bis hin zu gesellschaftlichen und gesellschaftspolitischen Fragestellungen. In diesem Frühjahr präsentiert die VHS 940 Bildungsveranstaltungen mit einem Gesamtvolumen von etwa 16.000 Unterrichtsstunden. "Offensichtlich haben wir mit unserem Jahresthema als auch dem Gesamtangebot ein glückliches Händchen gehabt und die Bildungsbedarfe der Paderborner Bürgerinnen und Bürger sehr gut getroffen", sagte Petra Hensel-Stolz. Die Eröffnungsveranstaltung sowie weitere 143 Kurse seien bereits wenige Tage nach Anmeldebeginn ausgebucht gewesen. "Bei 360 weiteren Kursen ist die Mindestteilnehmerzahl bereits erreicht, so dass auch diese ganz sicher stattfinden werden." Die Durchführungsquote liege damit zu Beginn des Semesters bereits bei mehr als 50 Prozent. Jedoch solle mindestens das Niveau des Vorjahres von 85 Prozent gehalten werden. 5.000 Anmeldungen, davon 1.700 Internetbuchungen, mit steigender Tendenz haben die VHS bis jetzt erreicht. Im neuen VHS-Programm gibt es deshalb auch 13 Veranstaltungen, die sich direkt mit dem Thema "Glück" aus unterschiedlichen Blickwinkeln auseinandersetzen. "Letztendlich ist Glück aber höchst individuell und somit wird jeder unter den weiteren 927 im VHS-Programm offerierten Bildungsveranstaltungen sicher das Quäntchen Glück finden, dass zu seinem individuellen Wohlbefinden beitragen kann", betont Hensel-Stolz. Um dem Glück noch ein wenig mehr auf die Sprünge zu helfen und Zugangswege zu eröffnen, hatte die VHS zu ihrer Jahresauftaktveranstaltung eine echte "Glücksexpertin" eingeladen: die Autorin und Filmemacherin Christa Spannbauer aus Berlin, die ihr neues Buch "31 Wege, um das Glück zu finden" vorstellte und signierte. Im Dialog mit beeindruckenden Lehrern der Menschheit fand die Erfolgsautorin Antworten auf die Fragen, wie Liebe, Glück und Gesundheit im Leben gelingen können und beeindruckte damit das gespannt lauschende Auditorium. Insbesondere ihre Ausführungen zur Relativierung von Wahrnehmungen erzielte nachhaltige Wirkung. Der Satz "Glauben Sie nicht, was Sie denken", dürfte viele sicherlich noch eine Weile begleiten und dazu beitragen, den eigenen Blick wieder für eine positive Sicht der Dinge zu schärfen. Wer zur Eröffnungsveranstaltung nicht kommen konnte, aber Interesse an einem signierten Buch hat, kann auch jetzt noch weitere Exemplare bei der Buchhandlung Linnemann erwerben. Begeistert aufgenommen wurde vom Auditorium auch der Poetry Slam mit dem Titel "Schatzsuche" von Lisa Kohaupt, die mit ihren gerade einmal 16 Jahren in 2017 dritte Finalistin bei der Paderborner Stadtmeisterschaft im Poetry Slam geworden ist.

realisiert durch evolver group