2018/19 soll die Kulturwerkstatt erweitert werden. - © Holger Kosbab
2018/19 soll die Kulturwerkstatt erweitert werden. | © Holger Kosbab

Paderborn Neue Räume für Paderborner Kulturwerkstatt

Stadt hat für die Erweiterung vier Millionen Euro eingeplant / Gebaut werden soll 2018/19

Holger Kosbab

Paderborn. Bis zur Vorstellung im Kulturausschuss hat es die Planung zur Erweiterung der Kulturwerkstatt und dem damit einhergehenden Ende des Raummangels noch nicht gebracht. Doch gut vier Millionen Euro sind schon einmal etatisiert. Für dieses Jahr sind es Planungskosten von 300.000 Euro sowie eine Verpflichtungsermächtigung in Höhe von 1 Million Euro. Hinzu kommen 1,5 Millionen sowie 2,165 Millionen Euro für die Jahre 2018 und 2019, in denen die Erweiterung gebaut werden soll. Wie Paderborns Kulturdezernent Carsten Venherm sagte, kann die Erweiterung der Kulturwerkstatt an der Bahnhofstraße Bestandteil des integrierten Handlungskonzepts Innenstadt West werden. Hierdurch bekäme die Stadt für den Bau hohe Zuschüsse vom Land. Die vorbereitende Planung erfordere noch Zeit, sagte Venherm. So stehe beispielsweise noch das Parkraumkonzept aus. "Ein echter Veranstaltungsraum" Hauptraum in dem Erweiterungsbau wird ein großer Saal. „Ein echter Veranstaltungsraum", wie Venherm betont – ohne Pfeiler und mit einer ausreichenden Deckenhöhe. Außerdem soll es Platz geben für zwei Gruppenräume plus Nebenräume. „Die Erweiterung ist für mich ganz wesentlich", sagt Venherm. Es sei erfreulich, dass der Bedarf über alle Fraktionen hinweg anerkannt und mitgetragen werde. Die Kulturwerkstatt Paderborn startete am 3. September 1988 mit 26 Gruppen, von denen einige noch heute aktiv sind. Die aktuell mehr als 100 Mitgliedsgruppen, -vereine und -vereinigungen haben einen zunehmenden Bedarf an Räumen und Nutzungszeiten, etwa für Veranstaltungen oder Proben.

realisiert durch evolver group