Ab November wird Enercon in Lichtenau die ersten Kunden schulen. - © Themenbild/Jens Reddeker
Ab November wird Enercon in Lichtenau die ersten Kunden schulen. | © Themenbild/Jens Reddeker

Lichtenau Enercon-Schulungszentrum entsteht in Lichtenau

Das Unternehmen rechnet pro Jahr mit bis zu 5.000 Übernachtungen in der Region

Lichtenau. Die Stadt Lichtenau wird künftig zentraler Anlaufpunkt für Enercons Kundenschulungen: Im Raum Paderborn wird Enercon im nächsten Jahr gemeinsam mit der Gemeinde und dem Technologiezentrum Lichtenau (TZL) einen modernen Neubau mit Büro-, Sozial- und Schulungsräumen und einer Schulungshalle realisieren. Bis zur Fertigstellung des Gebäudes hat sich das Unternehmen als Übergangslösung für die Anmietung von Büro- und Konferenzräumen im TZL und einer Schulungshalle entschieden, teilte Enercon mit. Dadurch können bereits im November erste Kundenschulungen in Lichtenau angeboten werden. „Nach einer ausführlichen Analyse und vielen guten Gesprächen mit Gemeindevertretern und Bürgern haben wir mit Lichtenau den optimalen Standort für unsere Kundenschulungsstätte gefunden", sagt Michael Hölscher, Geschäftsführer von Enercon Service Deutschland. „Wir freuen uns, dass wir mit der Anmietung der Räumlichkeiten im TZL und der Schulungshalle außerdem eine Lösung gefunden haben, um noch in diesem Jahr die ersten Betreiber unserer Windenergieanlagen schulen zu können – denn die Nachfrage auf Kundenseite steigt." Technologie, Sicherheit und Wartung Im Training Center in Lichtenau wird Enercon den Betreibern seiner Windenergieanlagen aus dem In- und Ausland theoretische Unterweisungen und Praxistrainings bieten. Die Schulungen umfassen beispielsweise die Bedienung einer Windenergieanlage und ihre Technologie, Sicherheit sowie Wartung und Service-Maßnahmen. Lichtenau bietet die erforderliche Infrastruktur und Nähe zu verschiedenen Anlagentypen des Unternehmens und konnte sich deshalb als Standort für die Schulungsstätte durchsetzen. „Ungeachtet der schwierigeren Rahmenbedingungen für die Windbranche hierzulande glauben wir an den deutschen Markt", sagt Michael Hölscher. Nach einer Anlaufphase, in der der Schulungsbetrieb sukzessive hochgefahren wird, rechnet Enercon mit rund 1.200 Schulungsteilnehmern pro Jahr. Dadurch ergeben sich bis zu 5.000 Übernachtungen in der Region, von denen auch das Hotel- und Gaststättengewerbe voraussichtlich profitieren wird.

realisiert durch evolver group