Hövelhof Vortrag über Betrügereien

Angebote der Kolpingsfamilie

Hövelhof. Am Donnerstag, 15. November, ab 19.30 Uhr gibt die Kolpingsfamilie Hövelhof Sicherheitstipps für Senioren. "Man traut sich ja kaum noch auf die Straße" hört man immer wieder in Gesprächen. Es gibt aber nur ganz bestimmte Delikte, bei denen es Betrüger und Diebe gerade auf ältere Menschen abgesehen haben.

Im Vortrag werden speziell die Delikte wie Betrügereien an der Haustür oder am Telefon und auch Fragen zum Einbruchschutz besprochen. Referent wird Anton Renneke vom Kriminalkommissariat Kriminalprävention/Opferschutz sein.

Hingewiesen wird auch auf die Kommunionkleiderbörse am Samstag, 17. November. Die Annahme der gebrauchten Kleidungsstücke ist von 9–11 Uhr im katholischen Pfarrheim. Der Verkauf findet dann von 13–15 Uhr statt. Von 16–17 Uhr können die nicht verkauften Stücke im Pfarrheim abgeholt werden. Zehn Prozent der Einnahmen der Aktion fließen in die Hilfsprojekte der Kolpingsfamilie.

Copyright © Neue Westfälische 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group