So genannte Traversen in allen Größen: Hövelhofs Bürgermeister Michael Berens ( l.) informierte sich im Unternehmen Eurotruss bei Geschäftsführer Franz-Josef Wewer und Innendienstleiterin Melanie Rieger zusammen mit Wirtschaftsförderer Thomas Westhof (r.). - © Raphael Athens
So genannte Traversen in allen Größen: Hövelhofs Bürgermeister Michael Berens ( l.) informierte sich im Unternehmen Eurotruss bei Geschäftsführer Franz-Josef Wewer und Innendienstleiterin Melanie Rieger zusammen mit Wirtschaftsförderer Thomas Westhof (r.). | © Raphael Athens

Hövelhof Hövelhofer Bühnentechnik spielt in der Bundesliga

Raphael Athens

Hövelhof. Europas führender Anbieter von Aluminium-Traversen-Systemen hat seinen Firmensitz in Hövelhof. Als einziger Lieferant von Traversen, der alle europäischen Zulassungen und Standards erfüllt, ist die Eurotruss Deutschland GmbH im Gewerbegebiet ansässig. Mit je 50 Prozent Beteiligung waren der niederländische Hersteller Eurotruss und das Paderborner Unternehmen Lightpower 2012 an den Start gegangen. Zuvor, seit 1984 hatte Lightpower selbst den Vertrieb der Produkte von Eurotruss in seinem Angebot. Mit einem Jahresumsatz von über 5 Millionen Euro werden von Hövelhof aus Traversen-Systeme, Bühnendächer, Lifte, Bühnenpodeste und Drängelgitter in Deutschland und Österreich verkauft. Die bislang größte ausgelieferte Bühne hatte die Maße 16x28 Meter mit einer Nutzfläche von 420 Quadratmetern, erfuhren Bürgermeister Michael Berens und Wirtschaftsförderer Thomas Westhof bei ihrem Besuch. Geschäftsführer Franz-Josef Wewer lobte den Standort Hövelhof. Als gebürtiger Hövelhofer spielte er in seiner Jugend in einer Band die Rhythmusgitarre und sammelte so eigene Bühnenerfahrung. Weil er schon etliche Jahre bei Lightpower arbeitete, war Wewer bei der Gründung des Unternehmens erste Wahl. Innendienstleiterin Melanie Rieger kommt aus der Nachbarstadt Delbrück und freut sich über den kurzen Weg zum Büro. Die 450 Quadratmeter große Halle steht voll mit Traversensystemen und Zubehör, um schnell die Nachfrage von Veranstaltungsmanagements- und Produktionsfirmen bedienen zu können. Größere Projekte werden im Streckengeschäft vom Hersteller aus beliefert. Das komplette System kann in jeder RAL-Farbe geliefert werden – ein Pulverbeschichter in der Nähe ist als Partner tätig. Auch Kommunen, die eine feste Bühnenkonstruktion wünschen, werden beliefert. Große Bundesligastadien sind mit transportablen Traversen ausgerüstet, die dem Greenkeeper dabei helfen, mit Licht, Wasser und Gebläse den Rasen im optimalen Zustand zu versetzen. In der Zukunft werden Industriebetriebe in den Fokus genommen. Große Lasten aufzunehmen und diese schnell und sicher aufzubauen ist die Stärke von Eurotruss. Ein erstes Projekt beim Luftfahrtunternehmen Airbus ist ausgeliefert worden. „Wir freuen uns auf weitere Firmenkunden und planen in naher Zukunft einen Außendienstmitarbeiter einzustellen", so Geschäftsführer Wewer. Der Umsatz werde sicherlich weiter steigen. Dieser Ausblick freute auch den Bürgermeister, der die Gewerbesteuereinnahmen gut gebrauchen kann um Hövelhof weiterhin attraktiv zu gestalten. „Hoffentlich bekommen wir schnellstmöglich weitere Gewerbeflächen genehmigt", so Berens: „Viele ortsansässige Unternehmen wollen ihren Standort in Hövelhof erweitern."

realisiert durch evolver group