Schwer beschädigt: Die beide Autos kollidierten auf der Paderborner Straße. Das Fahrzeug im Vordergrund war offenbar auf den Wagen links aufgefahren. - © Jens Reddeker
Schwer beschädigt: Die beide Autos kollidierten auf der Paderborner Straße. Das Fahrzeug im Vordergrund war offenbar auf den Wagen links aufgefahren. | © Jens Reddeker

Hövelhof Drei Verletzte bei Unfall in Hövelhof

Jens Reddeker

Hövelhof. Ein Unfall mit drei Verletzten hat am Dienstagmorgen für Behinderungen im Berufsverkehr zwischen Hövelhof und Paderborn gesorgt. Der Kleinwagen eines Hövelhofer Pflegedienstes war, nach Polizeiangaben an der Unfallstelle, gegen 7.40 Uhr auf der Paderborner Straße (L 756) in Richtung Paderborn unterwegs und wollte nach rechts in die Brandenburger Straße abbiegen. Das übersah ein nachfolgender Autofahrer (22), der mit seinem Wagen ins Heck des Kleinwagens rauschte. Der Kleinwagen landete durch die Kollision im rechten Straßengraben, der Auffahrende drehte sich auf die Gegenfahrbahn. Der aus Hövelhof stammende Fahrer des auffahrenden Autos erlitt schwere Verletzungen. Fahrerin (57) und Beifahrerin (23) im Pflegedienstwagen wurden leicht verletzt. Die Paderborner Straße musste rund 90 Minuten zwischen Klausheider Straße und Südstraße gesperrt bleiben, von Hövelhof aus wurde der Verkehr über die Salvatorstraße umgeleitet. Die Freiwillige Feuerwehr Hövelhof war zur Unterstützung des Rettungseinsatzes mit 20 Einsatzkräften vor Ort.

realisiert durch evolver group