Die Bauarbeiten für den Glasfaserausbau sollen in Delbrück voraussichtlich im März beginnen. - © picture alliance / Daniel Reinhardt (Symbolbild)
Die Bauarbeiten für den Glasfaserausbau sollen in Delbrück voraussichtlich im März beginnen. | © picture alliance / Daniel Reinhardt (Symbolbild)

Delbrück Glasfaser für alle neun Ortschaften in Delbrück

Anschluss: Die erforderliche 40-Prozent-Quote wurde überall erreicht, jetzt beginnt bei dem ausführenden Unternehmen 
die Planungsphase der Tiefbauarbeiten. In Mitte läuft die Nachfragebündelung noch bis zum 29. Januar

Nicole Hille-Priebe

Delbrück. Jetzt ist es heraus: Alle Delbrücker Ortsteile erhalten einen Anschluss an das Glasfasernetz von Deutsche Glasfaser. In sechs Wochen Nachfragebündelung konnte die 40-Prozent-Quote an Vertragsabschlüssen erreicht werden. „Ich bin überglücklich und auch stolz auf dieses Ergebnis, mit dem Gewerbegebiete und Privathaushalte gleichermaßen versorgt werden. Um das gesteckte Ziel zu erreichen, haben sich viele Menschen ehrenamtlich eingesetzt. Nun kann der Ausbau beginnen", freute sich Bürgermeister Werner Peitz Dienstagabend bei der offiziellen Bekanntgabe der Prozentzahlen. „Das Engagement und die Zustimmung der Bürger in gleich allen Ortsteilen Delbrücks ist ein Beleg dafür, dass die Menschen besonders in ländlich geprägten Regionen Nordrhein-Westfalens mehr als bereit sind, sich für die Zukunft des Breitbandbedarfs mit echten Glasfaseranschlüssen zu rüsten – und zwar nicht irgendwann, sondern jetzt. Wir sind dankbar für das Vertrauen und beginnen nun umgehend mit der konkreten Ausbauplanung", sagt Uwe Nickl, Geschäftsführer Deutsche Glasfaser. Jeder, der einen Vertrag eingereicht hat, werde über die weiteren Schritte informiert und zur Besprechung des Hausanschlusses kontaktiert. Für das Unternehmen beginne nun die Planungsphase der Tiefbauarbeiten. Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich im März starten. Werner Peitz freut sich besonders darüber, dass auch für die Bürger, die sich bislang noch nicht für einen Glasfaseranschluss entschieden haben, noch die Möglichkeit besteht, einen Vertrag abzuschließen, ohne dass der Baukostenzuschuss fällig wird. Ab Mittwoch, 20. Dezember, bis Montag, 29. Januar, können in den Servicepunkten von Deutsche Glasfaser, Thülecke 9, und Helinet, Am Wiemenkamp 10, zu den Öffnungszeiten noch Verträge zu den Aktionsangeboten geschlossen werden.

realisiert durch evolver group