Geschmückt: Das denkmalgeschützte frühere Schul- und Verwaltungsgebäude der Taubstummenanstalt in Büren. - © Reinhard Peters
Geschmückt: Das denkmalgeschützte frühere Schul- und Verwaltungsgebäude der Taubstummenanstalt in Büren. | © Reinhard Peters

Büren Adventskalender schmückt altes Bürener Schulgebäude

Karl Finke

Büren. Das denkmalgeschützte frühere Schul- und Verwaltungsgebäude der Taubstummenanstalt in Büren hat durch einen Adventskalender neuen Glanz bekommen. Das Gebäude aus der Mitte des 19. Jahrhunderts wird an der Hauptkreuzung der Stadt (Königstraße/Bertholdstraße) so in ein neues Licht gerückt. Ein(e) Bürener(in), die Person möchte anonym bleiben, hat die Fenster des Denkmals mit den Zahlen bis Heilig Abend dekoriert. Sie werden von Lichterketten umrankt. Hinter jeder Zahl wird von Tag zu Tag ein Bürener Foto-Motiv sichtbar. Die Motive befinden sich in einer Art Box - von hinten stimmungsvoll beleuchtet. Die Stadt Büren zahlt die Energiekosten für ihr Weihnachtshaus. Es steht seit dem Neubau der Schule für Hören und Kommunikation an der Afte leer.

realisiert durch evolver group