Highlight: Der Nikolausumzug mit anschließendem Verteilen der Nikolomäus, findet am Sonntag um 16 Uhr statt. - © Andreas Götte
Highlight: Der Nikolausumzug mit anschließendem Verteilen der Nikolomäus, findet am Sonntag um 16 Uhr statt. | © Andreas Götte

Büren Nikolausmarkt rund um die Bürener Nikolauskirche

Weihnachtliches Flair: Doppelt so viele Aussteller wie im vergangenen Jahr. Aktionen und Musikveranstaltungen versprechen beste Unterhaltung

Büren. Der Bürener Nikolausmarkt verspricht in diesem Jahr ein voller Erfolg zu werden: Über 50 Aussteller haben sich für das Wochenende vom 8. bis 10. Dezember angemeldet. Erstmalig ist die Veranstaltung im vergangenen Jahr von einem neu gefundenen Orgateam rund um die St. Nikolauskirche und den Rathausinnenhof verlegt worden. "Das gemütliche Flair ist bei Ausstellern und Besuchern äußerst gut angekommen. Daher veranstalten wir den Nikolausmarkt auch in diesem Jahr rund um die Pfarrkirche. Die Anmeldezahlen bestätigen dies, wir haben doppelt so viele Aussteller wie im vergangenen Jahr", freuen sich die Organisatoren. Der Bürener Nikolausmarkt öffnet am Freitag, 8. Dezember, um 18 Uhr, Samstag, 9. Dezember, um 15 Uhr und am Sonntag, 10. Dezember, um 11 Uhr. Am Sonntag haben zudem die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Für das leibliche Wohl ist an allen drei Tagen bestens gesorgt: Die Bandbreite reicht von Flammkuchen, Wildgerichten und Flammlachs bis hin zu Reibeplätzen, Waffeln, Pizza oder Gyros und vielem mehr. Und auch bei der Auswahl an Getränken ist mit verschiedenen Kaltgetränken, Glühwein, Eierpunsch, Bratapfellikör oder Feuerzangenbowle der DLRG und vielem mehr für jeden etwas dabei. "Insbesondere über das enorm gewachsene Angebot an Waren und künstlerischen Arbeiten freuen wir uns. Aber auch die immer wieder durchlaufenden Aktionen und die vielen Musikveranstaltungen bereichern den Nikolausmarkt in diesem Jahr ganz besonders. Ein großer Dank gilt unter anderem Bernd Büngeler, der seine Holzhütten für den Markt zur Verfügung stellt", ist sich das Orgateam einig und freut sich bereits auf den Nikolausmarkt. Neben Weihnachtsbäumen, Wachskerzen, Honig, Körnerkissen, Met oder Mützen und Hüte laden noch zahlreiche weitere Stände ein, über den Bürener Nikolausmarkt zu schlendern. Zum längeren Verweilen stehen Warmzelte bereit. Damit aber nicht genug, verschiedene Aktionen und Musikveranstaltungen versprechen beste Unterhaltung. So bietet der Bürener Reit- und Fahrverein bei gutem Wetter Ponyreiten rund um den Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz an und Sven Christiansen aus Horn-Bad-Meinberg erstellt mit seiner Motorsäge Holzkunst. Am Samstag lädt Richard Hesse mit dem Marktkauf zum Whisky-Tasting ein, Anmeldungen und Infos gibt es direkt im Marktkauf. Am Samstag startet um 16.30 Uhr das Laternengehen für Kinder. Das Highlight, der Nikolausumzug mit anschließendem Verteilen der Nikolomäus, findet am Sonntag um 16 Uhr statt. An allen drei Tagen veredelt David Haupt den Nikolausmarkt mit zauberhaftem Licht. Zur Einstimmung auf die Adventszeit können die Besucher zwischen traditioneller Weihnachtsmusik und Gospel-Musik mit viel Rhythmus wählen: Der Gospelchor St. Vitus Singers lädt am Freitag, 8. Dezember, um 19 Uhr in die Pfarrkirche ein und das Konzert des Bürener Kinder- und Jugendchors sowie des Frauenchors Fineart findet ebenfalls am Freitag, 8. Dezember, um 19.30 Uhr in der Stadthalle statt. Musical- und Filmmusik mit Michael Hucht auf der Patroclus-Möller-Kirchenorgel können Interessierte am Samstag um 15 Uhr genießen. Anschließend findet um 18 Uhr eine Nightfever-Veranstaltung in der Pfarrkirche statt. Zum Rudelsingen treffen sich Musikfreunde am Sonntag gegen etwa 16.45 Uhr an der Kirche.

realisiert durch evolver group