Bummen und Staunen nach Herzenslust: Beim Oktobermarkt ist in der gesamten Innenstadt etwas los. In der Bürener Burgstraße geht es mitunter zwischen den verschiedenen Buden richtig eng zu. - © Stadt Büren
Bummen und Staunen nach Herzenslust: Beim Oktobermarkt ist in der gesamten Innenstadt etwas los. In der Bürener Burgstraße geht es mitunter zwischen den verschiedenen Buden richtig eng zu. | © Stadt Büren

Büren Oktobermarkt sorgt für geballte Lebensfreude

Volksfest: Oktobermarkt lockt vom 23. bis 26 September nach Büren. In der Tiefgarage drehen Karts schnelle Runden

Büren. Vier Tage lang wird die Bürener Innenstadt wieder zu einer einzigen Feiermeile. Auch unter Federführung der Stadt Büren hat der Oktobermarkt vom 23. bis 26. Oktober seinen Volksfestcharakter behalten. In diesem Jahr wollen sich viele Bürener Vereine und Institutionen einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. In der Tiefgarage können Motorsportfans am Sonntag in flotten Karts ihre Runden drehen. Der Kinderflohmarkt findet deshalb am Montag an der Nikolauskirche statt. Schlagerfans und alle, die es noch werden wollen, können an allen Tagen Partyspaß pur erleben. An der Mittelmühle verströmt die „Cohors Burana" am Samstag mittelalterliches Flair mit Musik, einem mittelalterlichen Riesenrad und einem Streichelzoo. Eine Premiere wird am Sonntag in einem Zelt auf dem Marktplatz gefeiert. Beim 1. Tag des Ehrenamtes stehen ab 11 Uhr die Schützen aus Büren und Bad Wünnenberg im Rampenlicht. Mit ihrer Idee möchten die Bürgermeister aus Büren und Bad Wünnenberg künftig regelmäßig Vereinsmitgliedern für ihr ehrenamtliches Engagement danken. Eine Stunde zuvor werden im Bürgersaal besonders engagierte Jugendliche von der Bürener Bürgerstiftung geehrt. Von 13 bis 18 Uhr bieten die Bürener Einzelhändler in ihren Geschäften neue Trends für Herbst und Winter. Große Schinkenverlosung Am Montag kommen die älteren Mitbürger beim Seniorennachmittag ab 15 Uhr in der Stadthalle auf ihre Kosten. Spannend wird es ab 19 Uhr bei der großen Schinkenverlosung auf dem Bürener Marktplatz. Der Dienstag steht ganz im Zeichen des traditionellen Krammarkts mit Frühschoppen. Die Stadt rechnet mit bis zu hundert Händlern. Zum ersten Mal gibt es beim Krammarkt auch ein Street-Food-Areal beim Haus des Handwerks. Neu am Oktobermarkt-Dienstag ist eine Tombola mit wertvollen Sachpreisen. Bei vielen Mitmachaktionen in der Innenstadt können Besucherinnen und Besucher ihr Talent unter Beweis stellen und beispielsweise nach Herzenslust Bogenschießen oder Tischtennis ausprobieren. Und auch das Kirmesvergnügen kommt an allen vier Tagen in Büren nicht zu kurz. In den Abendstunden verspricht ein Lichterflair in der mittleren Burgstraße eine besondere Atmosphäre.

realisiert durch evolver group