Symbolfoto - © dpa
Symbolfoto | © dpa

Borchen Landgericht: Dealer bekommt drei Jahre Haft

24-Jähriger verkauft Marihuana an seine jugendlichen Freunde und qualmt kräftig selbst mit

Borchen. Dass sich ein 24-Jähriger aus Borchen vorwiegend Jugendliche als Kunden für seinen Drogenhandel aussuchte, kommt ihn bitter zu stehen. Die 5. Große Strafkammer des Landgerichts Paderborn verurteilte ihn zu dreieinhalb Jahren Haft. "Ich weiß, dass ich Mist gebaut habe", sagte der 24-Jährige vor dem Landgericht Paderborn und erklärte, er sei in "die Sache" hineingerutscht. "Die Sache" war anscheinend mehr aus Zufall entstanden und keine lange geplante Dealerkarriere. Von Herbst 2013 bis März 2015, so Staatsanwältin Sabrina Klein, hatte der 24-Jährige insgesamt 56 Mal mit Haschisch in Mengen zwischen 20 und 100 Gramm gehandelt. Abnehmer waren junge Burschen unter 18 Jahren. Im Wesentlichen seien es mehr oder weniger gute Bekannte und Freunde von ihm gewesen, so der Angeklagte...

realisiert durch evolver group