Gekonnte Kunst mit der Motorsäge: Sabine, Nina, Gabi und Iris (v. l.) haben sich je ein Holzobjekt aus Bekim Spahius (2. von rechts) reichhaltigem Angebot ausgesucht. - © Dietmar Gröbing
Gekonnte Kunst mit der Motorsäge: Sabine, Nina, Gabi und Iris (v. l.) haben sich je ein Holzobjekt aus Bekim Spahius (2. von rechts) reichhaltigem Angebot ausgesucht. | © Dietmar Gröbing

Borchen Viele Besucher beim Borchener Adventsmarkt

Winterliche Wohlfühloase

Borchen. Drei Tage geballte Unterhaltung mit Musik, Puppenspiel und Tanz. Rundherum 90 Aussteller, die mit Kunsthandwerk, Floristik und weiteren schönen Dingen auf das kommende Weihnachtsfest einstimmen. Das ist der Adventsmarkt am und im Mallinckrodthof, der am Wochenende zum zwölften Mal über die Bühne ging. Zu erleben gab es unter anderem Darbietungen von örtlichen Kindergärten und Schulen, die Beiträge rund um die Themen Advent und Weihnachten zum Besten gaben. Hinzu gesellten sich die Borchener Jagdhorn- und Turmbläser, die von Nelo Thies und ihren Puppen flankiert wurden. Ein Ausflug in die Welt der Popmusik hatten sich die abendlichen Attraktionen "Goodbeats" und "No Rain Until Monday" auf die Fahnen geschrieben. Seinen Abschluss erfuhr das Event in Form einer (vorgezogenen) Bescherung, die von Adventsmarktengel Maren Neugebauer vorgenommen wurde...

realisiert durch evolver group