Vorsitzender Christian Hesse (r.) und Vize Thomas Mühlenbein (l.) mit den 40-jährigen Jubilaren (weiter v. l.) Helmut Mühlenbein, Helmut Münster, Bernd Rölleke, Heinz-Dieter Wietfeld, Franz Hartong, Winfried Nolte, Georg Ringmann, Peter Gödde, Christoph Weitekamp, Hans-Josef Henkel, Manfred Wulf, Franz-Josef Drüppel, Johannes Hesse, Hans-Josef Kleinschnittger, Meinolf Henze, Mathias Günther und Reinhold Tingelhoff.
Vorsitzender Christian Hesse (r.) und Vize Thomas Mühlenbein (l.) mit den 40-jährigen Jubilaren (weiter v. l.) Helmut Mühlenbein, Helmut Münster, Bernd Rölleke, Heinz-Dieter Wietfeld, Franz Hartong, Winfried Nolte, Georg Ringmann, Peter Gödde, Christoph Weitekamp, Hans-Josef Henkel, Manfred Wulf, Franz-Josef Drüppel, Johannes Hesse, Hans-Josef Kleinschnittger, Meinolf Henze, Mathias Günther und Reinhold Tingelhoff.

Bad Wünnenberg Sieben Musiker seit 40 Jahren aktiv

Fürstenberger feiern 2013 die Neugründung

Bad Wünnenberg-Fürstenberg. Bei der Generalversammlung des Musikvereins Fürstenberg zeigte sich der Vorsitzende Christian Hesse erfreut darüber, dass der Verein nun in zwei Nachbardörfern, in Helmern und Essentho, die Schützenfeste komplett als Festkapelle musikalisch begleitet. Insgesamt absolvierte das Orchester 27 Auftrittstage.

Zurzeit arbeiten die Musiker intensiv an der Aufnahme einer neuen CD. Diese wird das Beste aus den letzten Konzerten und die eine oder andere Überraschung enthalten. Die CD wird pünktlich zum 16. März 2013 fertig sein, wenn der Musikverein Fürstenberg sein 85-jähriges Bestehen mit einem bunten musikalischen Abend in der Fürstenberger Schützenhalle feiert.

Anzeige

1928 wurde der Musikverein als Feuerwehrkapelle Fürstenberg gegründet. Zunächst unterbrochen durch die Kriegswirren, endete die aktive Tätigkeit dieser Kapelle Mitte der 1950er Jahre. Da im Dorf jedoch weiterhin die Notwendigkeit für eine Musikkapelle gesehen wurde, trafen sich im Jahr 1972 vierzig Fürstenberger, um den Musikverein Fürstenberg neu zu gründen.

26 von ihnen sind dem Verein bis heute treu geblieben und konnten so für 40 Jahre geehrt werden. Besonders hervorzuheben sind die sieben Musiker Franz-Josef Drüppel, Mathias Günther, Helmut Mühlenbein, Winfried Nolte, Reinhold Tingelhof, Christoph Weitekamp und Manfred Wulf, die seither auch aktiv im Verein Musik machen. Sie wurden durch den Vorsitzenden des Kreismusikbundes Bernhard Ekelt mit der NRW-Landesurkunde mit goldener Ehrennadel ausgezeichnet. Für 25-jährige Vereinsmitgliedschaft wurden Stefan Henneken und Johannes Schäfers geehrt. Dorothea Reis ist neues Mitglied im Orchester.

Anzeige
Anzeige
  1. Unsere Texte können Sie nach wie vor in die sozialen Netzwerke (Facebook, Twitter und Google+) teilen oder direkt per E-Mail versenden.

Anzeige


realisiert durch evolver group