In dem Flächennutzungsplan hatte die Gemeinde Konzentrationsflächen für die Windenergie dargestellt. - © Joern Spreen-Ledebur
In dem Flächennutzungsplan hatte die Gemeinde Konzentrationsflächen für die Windenergie dargestellt. | © Joern Spreen-Ledebur

Bad Wünnenberg Oberverwaltungsgericht kippt Bad Wünnenberger Flächennutzungsplan

Windenergieurteil: Investoren sehen sich im Recht. Bürgermeister Christoph Rüther zeigt sich von der Entscheidung enttäuscht

Bad Wünnenberg. Das Oberverwaltungsgericht Münster hat am Dienstag die 61. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Bad Wünnenberg gekippt und für unwirksam erklärt. Mit dem Plan hatte die Gemeinde Konzentrationsflächen für die Windenergie dargestellt und zugleich die Errichtung von Windenergieanlagen im übrigen Gemeindegebiet ausgeschlossen. Knapp 1.580 Hektar Konzentrationszonen waren für die Windenergie ausgewiesen. Die antragstellenden Windkraftinvestoren jedoch planten, außerhalb der ausgewiesenen Konzentrationsflächen Windräder zu errichten beziehungsweise errichten zu lassen. Flächen zu Unrecht ausgeschlossen Sie machten laut Antrag im Wesentlichen geltend, die Stadt Bad Wünnenberg habe Flächen zu Unrecht von vornherein aus der Betrachtung ausgeschlossen und die Auswahl erkannter Potenzialflächen nicht hinreichend begründet. Bürgermeister Christoph Rüther zeigte sich nach der Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster sichtlich enttäuscht. "Ich habe mit einem anderen Urteil gerecht", so das Stadtoberhaupt. "Wir waren stets der Meinung, eine gute Planung aufgestellt zu haben." Warum das Oberverwaltungsgericht den Flächennutzungsplan bezüglich der Windenergie gekippt habe, wolle das Gericht schriftlich mitteilen. Auswirkungen, so Rüther, habe, das Urteil "momentan" noch nicht. Derzeit lägen keine Anträge für Windkraftanlagen vor, über die entschieden werden müsste. Die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes hat zur Folge, dass die Stadt Bad Wünnenberg nun neu planen muss. "Die Aufstellung des letzten Planes hat zwei Jahre gedauert", so Bürgermeister Rüther. "Nun muss ein neuer Plan für die Flächennutzung bezüglich der Windkraft hergestellt werden."

realisiert durch evolver group