Frauen übernehmen die Macht: Oberhexe Kerstin Niggemeier schneidet Bad Wünnenbergs Bürgermeister Christoph Rüther die Krawatte ab. - © Peter Albrecht
Frauen übernehmen die Macht: Oberhexe Kerstin Niggemeier schneidet Bad Wünnenbergs Bürgermeister Christoph Rüther die Krawatte ab. | © Peter Albrecht

Bad Wünnenberg Krawatte ab: Frauen regieren ab sofort in Fürstenberg

Weiberfastnacht in Fürstenberg: Bürgermeister Christopn Rüther übergibt das Rathaus widerstandslos

Bad Wünnenberg-Fürstenberg. Ab 12.45 Uhr war der Bürgermeister gestern nicht mehr zu erreichen – und eigentlich auch nicht mehr so richtig im Amt. Christoph Rüther ist zunächst von den Mitarbeiterinnen der Bad Wünnenberger Stadtverwaltung direkt vom Schreibtisch zu einem Umtrunk abgeholt worden, und um 15.11 Uhr kam die Fürstenberger Oberhexe ihrer Hauptaufgabe des Tages nach. Sie verkürzte Rüthers Krawatte per Schere um die Hälfte und gab damit das Startzeichen für die Frauen-Regentschaft an Weiberfastnacht. Rüther hat sichtlich Spaß an der Narretei – und hat sich auch als Romantiker geoutet. Bei der Begrüßung der Frauen vor der Rathaustür verriet er, dass er auf den Tag genau vor 25 Jahren ebenfalls einen Termin im Rathaus hatte: die standesamtliche Trauung mit seiner Frau Margaret („zu Hause mein Chef"). Für sie hatte er als aufmerksamer Ehemann sogar prompt einen Blumenstrauß parat.Nachdem Rüther von der Oberhexe und ihren Komplizinnen Britta Broer und Isabella Jakoby noch in ein ausladendes Sternenkostüm gesteckt wurde, zog die Partygemeinde in die gut geheizten Räumlichkeiten im Erdgeschoss des Rathauses. Am Abend wurde noch im Alten Schafstall weitergefeiert.Wie es sich für karnevalistisch bewanderte Männer an Weiberfastnacht gehört, hielt sich Prinz Nico I. Henneken im Hintergrund. Sein großer Auftritt folgt beim Rosenmontagszug, der um 13.11 Uhr mit der Schlüsselübergabe am Rathaus beginnt. Uwe Feddermann, Präsident des Fürstenberger Carnevals-Clubs, beginnt schon so langsam, auf die Wettervorhersagen für Montag zu schielen. Seine Hoffnung: „Möglichst trocken und etwas wärmer als heute." Große Sorgen macht er sich aber nicht: „Fürs Wetter ist der Prinz verantwortlich – und er war bislang großartig."

realisiert durch evolver group