Auf der Autobahn 33 in Höhe Bad Wünnenberg staut sich am Mittwochabend wegen eines Lkw-Unfalls der Verkehr. - © picture alliance / dpa
Auf der Autobahn 33 in Höhe Bad Wünnenberg staut sich am Mittwochabend wegen eines Lkw-Unfalls der Verkehr. | © picture alliance / dpa

Bad Wünnenberg Lkw liegt quer auf A33: Stau im Berufsverkehr am Mittwochabend

Sperrung über mehrere Stunden

Angela Wiese

Bad Wünnenberg. Wegen eines Lkw-Unfalls mussten Autofahrer auf der Autobahn 33 in Höhe Bad Wünnenberg am Mittwochabend viel Geduld haben. Der Lkw lag quer über beide Fahrbahnen in Richtung Brilon. Die Bergungsarbeiten haben mehrere Stunden gedauert. Lkw kam von Fahrbahn ab Ein russischer 40-Tonner war gegen 18.30 Uhr kurz vor dem Kreuz Wünnenberg-Haaren nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und auf einen Fahrbahnteiler gefahren. Der Sattelzug kippte und landete quer auf der A33 in Richtung Brilon. Die zwei Insassen im Lkw wurden bei dem Unfall leicht verletzt und mussten von der Feuerwehr aus der Fahrerkabine befreit werden. Viele Autos, wenig Platz Autofahrer, die im abendlichen Berufsverkehr nach Dortmund oder Kassel abbiegen oder geradeaus fahren wollen, mussten sich eine Spur teilen. Deshalb stockte der Verkehr massiv. Der beladene Lkw musste mit schwerem Gerät von der Unfallstelle entfernt werden. Die Bergungsarbeiten dauerten bis in die Nacht.

realisiert durch evolver group