Die Bad Lippspringer Werbegemeinschaft ist dieses Mal Patin der vorweihnachtlichen Stadtwette: Monika Peters, Vorsitzende der Bad Lippspringer Engel, Andreas Bose und Heinz-Georg Heggemann, Vorsitzende der Werbegemeinschaft sowie Vorstandsmitglied Karin Schmidt (v. l.). - © FOTO: KLAUS KARENFELD
Die Bad Lippspringer Werbegemeinschaft ist dieses Mal Patin der vorweihnachtlichen Stadtwette: Monika Peters, Vorsitzende der Bad Lippspringer Engel, Andreas Bose und Heinz-Georg Heggemann, Vorsitzende der Werbegemeinschaft sowie Vorstandsmitglied Karin Schmidt (v. l.). | © FOTO: KLAUS KARENFELD

Bad Lippspringe Bedürftigen Familien zu Weihnachten helfen

Werbegemeinschaft startet Stadtwette und stellt die Spendenbereitschaft der Bürger auf die Probe

Bad Lippspringe (Ka). Es wird wieder spannend: In diesem Jahr stellt sich die Bad Lippspringer Werbegemeinschaft der vorweihnachtlichen Stadtwette. Über den Ausgang entscheiden die Badestädter Bürger und ihre Hilfsbereitschaft.

Etwa 150 bedürftige Familien werden aktuell von den "Bad Lippspringer Engeln" betreut. Und denen möchte die Vereins-Vorsitzende Monika Peters auch 2012 wieder mit möglichst vielen Überraschungspaketen eine weihnachtliche Freude bereiten: "Wir wünschen uns vor allem haltbare Lebensmittel, aus denen sich die Familien ein schönes Weihnachtsessen zubereiten können." Auf die Spendenbereitschaft der Badestädter konnte sich Monika Peters bisher immer verlassen.

Anzeige

2012 will es die Bad Lippspringer Werbegemeinschaft wissen. Vorstandsmitglied Karin Schmidt erläutert den Wetteinsatz: "Sollten bis zum Ende der Spendenaktion mehr als 150 Lebensmittelpakete zusammen kommen, werden wir einen großen Kindertanz-Nachmittag in der Turnhalle der Concordia-Grundschule veranstalten." Etwa 60 Jungen und Mädchen aus den örtlichen Kindergärten sollen dann dazu eingeladen werden. Tanzlehrer Uwe Nettler wird mit den Kleinen die ersten Tanzschritte üben und eine kleine Choreographie einstudieren. Insgeheim hofft die Werbegemeinschaft natürlich, ihre Wette haushoch zu verlieren. "Denn jedes zusätzliche Paket dient der guten Sache", betonen die beiden Vorsitzenden der Werbegemeinschaft, Andreas Bose und Heinz-Georg Heggemann.

Bei der fünften Weihnachts-Aktion können unverschlossene Pakete mit ausschließlich haltbaren Lebensmitteln gespendet werden. Besonders gefragt sind Kaffee, Tee, H- und Dosenmilch, Reis, Nudeln, Konserven und Süßigkeiten. Zentrale Annahmestelle ist in der Zeit vom 1. bis 15. Dezember die Buchhandlung Literafee (Lange Straße). Die Öffnungszeiten dort sind montags bis freitags von 9.30 bis 18 Uhr sowie samstags von 9.30 bis 13.30 Uhr.

Anzeige
Anzeige
Anzeige


realisiert durch evolver group