Bad Lippspringe Topfite Badestädter Feuerwehrleute

Acht freiwillige Feuerwehrmänner aus Bad Lippspringe waren beim Firefighter Skyrun dabei

Die Mannschaft (v.l.)Michael Heck, Björn Göke, Florian Schmon, Christian Hoffbauer, Melanie Robbins, vorne David Rummeny, Christian Baier, Christopher Heinemann und Torsten Heggemann. - © FOTO: FEUERWEHR
Die Mannschaft (v.l.)Michael Heck, Björn Göke, Florian Schmon, Christian Hoffbauer, Melanie Robbins, vorne David Rummeny, Christian Baier, Christopher Heinemann und Torsten Heggemann. | © FOTO: FEUERWEHR

Bad Lippspringe. Acht Kameraden der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Bad Lippspringe machten sich auf den Weg nach Düsseldorf. Sie hatten den ARAG-Tower zum Ziel, indem der 5. Firefighter Skyrun ausgetragen wurde. Insgesamt starteten 512 Feuerwehrleute aus Berufs- und Freiwilligen Feuerwehren aus dem gesamten Bundesgebiet.

Die Starter aus Bad Lippspringe stellten die größte Abordnung des Kreises Paderborn. Ziel des Wettbewerbs war es, in Zweierteams in möglichst kurzer Zeit 25 Stockwerke – insgesamt 92 Meter – mit kompletter Einsatzuniform für Brandeinsätze zu bewältigen.

Anzeige

Das bedeutet, dass die Kameraden zu ihrem Eigengewicht noch etwa 22 Kilogramm Ausrüstung beförderten. Seit August trainierten sie zwei mal pro Woche. Auf dem Trainingsplan standen ausgedehnte Waldläufe im Hochwald, Schwimmeinheiten und immer wieder Treppenläufe in der Teutoburger-Wald-Klinik, die mit zehn Geschossen eine gute Vorbereitungsmöglichkeit bot.

Für einen der vorderen Plätze hat es zwar nicht gerecht, aber Wehrführer Michael Heck und sein Team planen schon fürs nächste Jahr.

Anzeige
Anzeige
Anzeige


realisiert durch evolver group