Restaurantleiterin Kathrin Kampkötter und Inhaber André Hasenkamm freuen sich über die Auszeichnung. - © Marc Köppelmann
Restaurantleiterin Kathrin Kampkötter und Inhaber André Hasenkamm freuen sich über die Auszeichnung. | © Marc Köppelmann

Bad Lippspringe Gut Redingerhof zählt zu den besten 15 Landgasthöfen in Westfalen

Der Gasthof belegt Platz 7

Viktoria Bartsch

Bad Lippspringe. Mit dem Westfälischen Gastronomiepreis wurde nun Gut Redingerhof in Bad Lippspringe ausgezeichnet. Mit einer Note von 1,337 landet er damit auf Platz 7 der 15 besten Landgasthöfe Westfalens. "Wir haben einfach aus Spaß mal mitgemacht und wollten schauen, wo wir im Vergleich zu anderen Betrieben stehen", sagt Inhaber André Hasenkamm. 80 Sitzplätze im Innen- und rund 120 im Außenbereich hat der Redingerhof. Hinzukommen noch einmal 80 Plätze im Veranstaltungssaal. Und was steht auf der Speisekarte? "Gut bürgerliche und saisonale Küche", sagt Hasenkamm, der in seinem Restaurant selbst am Herd steht. Wer zu den besten Restaurants und Landgasthöfen zählt, entscheiden beim Westfälischen Gastronomiepreis die Besucher selbst. Per Stimmkarten konnten diese in den vergangenen Wochen die teilnehmenden Betriebe in zehn Kategorien, darunter Geschmack, Ambiente und Preis-Leistungsverhältnis, bewerten. Die Urkunde wurde André Hasenkamm bereits auf einer großen Festgala in Schwerte überreicht. "Einen Platz hat sie auch schon", sagt er. "Sie hängt bei uns im Eingangsbereich."

realisiert durch evolver group