Die erste Berührung von Menschenhand: Naturkind-Mitbegründerin und Kindheitspädagogin Christina Hilgenberg freut sich, dass das Eselfohlen gesund auf die Welt gekommen ist und gibt ihm den Namen "Minna". - © Heike von Schulz
Die erste Berührung von Menschenhand: Naturkind-Mitbegründerin und Kindheitspädagogin Christina Hilgenberg freut sich, dass das Eselfohlen gesund auf die Welt gekommen ist und gibt ihm den Namen "Minna". | © Heike von Schulz

Rahden-Wehe Eselfohlen im Bildungszentrum Naturkind geboren

Die ersten Stunden, die ersten Schritte, das erste Beschnuppern der großen, weiten Welt

Rahden-Wehe. Noch steht es unsicher auf seinen Beinen. Die langen Ohren schwenken nach vorne. Es sucht den Bauch seiner Mutter nach der Milchquelle ab. Das Eselfohlen ist erst wenige Stunden alt. Die neugierigen Nüstern der anderen Esel. Die erste menschliche Hand, die sein dunkelbraunes, lockiges Fell berührt. Die Stimmen der fremden Menschen, die es voller Freude begrüßen. Und das erste Blitzlichtgewitter einer Kamera. Das Eselmädchen "Minna" schaut mitten im Trubel um seine Geburt voller Zutrauen in die Welt. Geboren ist das Fohlen in der Stille der ersten Morgenstunden im Stall des Bildungszentrums Naturkind e.V. in Rahden-Wehe. "Um 8 Uhr habe ich in den Stall geschaut. Da stand es schon auf seinen Beinen", freut sich Christina Hilgenberg, die Mitbegründerin des noch jungen Vereins Naturkind e.V. "Esel gebären ihre Fohlen meistens nachts alleine in ungestörter Umgebung", so Tierarzt Carsten Tech aus Espelkamp-Fiestel. Er verarztet den Bauchnabel des Tierkindes, an dem noch die Nabelschnur hängt. "Wichtig ist, dass das Fohlen die erste Milch, die Biestmilch, gleich trinkt, weil sie die wertvollen Antikörper zum Schutz vor Infektionen enthält", so der Veterinär. "Die Eseldame hat uns ganz schön in Atem gehalten", meint er. "Niemand wusste genau, wann es bei ihr soweit ist." Esel tragen 13 Monate. Als die Eselfamilie nach Wehe kam, war die Stute schon trächtig. "Sie ist allerdings nach vier Geburten eine erfahrene Mutter und kümmert sich vorbildlich um ihr Fohlen", so Tech. Jetzt ist "Minna" Mitglied der Tierfamilie des Vereins Naturkind. Sie wächst mit den anderen Langohren, ihrem Vater "Timmy", Mutter "Cindy" und Schwester "Ulf", auf. Drei Ziegen, fünf Hühner, ein Hahn, vier Meerschweinchen, Katzen und Labradorhündin "Edda", die jüngst die Therapiebegleithundeausbildung mit Frauchen Christina Hilgenberg absolviert hat, gehören dazu. Die 31-jährige Kindheitspädagogin aus Frotheim erklärt, was hinter dem Verein steht und spricht über Ziele, Aufgaben, Angebote des im August 2015 von ihr und Kindheitspädagogin Eva Fuchs (35) aus Wehe ins Leben gerufenen Bildungszentrums. "Auf der einen Seite sind wir eine Großtagespflegestelle für Kinder bis drei Jahre. Als Tagesmütter sind wir vom Jugendamt des Kreises Minden-Lübbecke anerkannt. Auf der anderen Seite sind wir der Verein Naturkind, der sich für ein Erleben der Natur mit allen Sinnen stark macht. Die Angebote des Vereins sind auf Kinder, Familien und Senioren zugeschnitten. Es handele sich um ganzheitliche Konzepten der Natur- und Umweltpädagogik, so Hilgenberg. Die Idee zu dem neuen pädagogisches Angebot mitten in der Natur sei ihr und Mitstreiterin Eva Fuchs während des Studiums an der Fachhochschule Bielefeld gekommen. Neun Kinder werden zur Zeit in einem großen Bauwagen mit Spielzimmer, Küche, Schlafzimmer und Bad auf einem angemieteten Gelände mit Sandkasten und Gemüsegarten am Rande der Barler Heide in familiärem Rahmen betreut. "Wir haben unsere Interessen zu unserem Beruf gemacht und glauben daran, dass Tiere und Natur den Menschen gut tun und die Gesundheit der Seele fördern", so die Naturkind-Initiatorin. Christina Hilgenberg und ihre Hündin "Edda" besuchen als therapeutisches Begleithundeteam Schulen, Kindertagesstätten, Jugendhilfe-Einrichtungen und Seniorenheime, um Betreuer und Pädagogen in der ganzheitlichen Förderung des Wohlbefindens zu unterstützen. Der Verein Naturkind hat noch viel vor. Schon bald wird das neugeborene Fohlen "Minna" dabei sein, wenn es auf Esel- und Ziegenwanderungen querfeldein durch die Natur geht.

realisiert durch evolver group