Symbolbild - © picture alliance / dpa
Symbolbild | © picture alliance / dpa

Rahden Kollision mit Postbulli: Zwei Leichtverletzte müssen im Krankenhaus behandelt werden

Rahden (nw). Bei einem Verkehrsunfall auf der Varler Straße in Rahden erlitten am Dienstagnachmittag zwei Menschen leichte Verletzungen. Zu der Kollision kam es, als die 23-jährige Fahrerin eines Postbulli nach links auf ein Grundstück abbog, während ein nachfolgender 40-jähriger Fahrer eines Kleintransporters in diesem Moment das Fahrzeug der Post überholte. Die 23-Jährige war eigenen Angaben zufolge zunächst von einem Grundstück nach rechts auf die Varler Straße in Richtung der Oppenweher Straße gefahren. Als sie nach gut 50 Metern nach links auf einen anderen Hof abbiegen wollte, kam es zu dem Zusammenstoß. Der Kleintransporter wurde durch die Wucht des Aufpralls aus seiner Fahrtrichtung gebracht und prallte gegen die Deichsel eines auf dem Hof abgestellten Verkaufs-Anhänger. Die Besatzung eines Rettungswagens sowie ein vorsorglich alarmierter Notarzt kümmerten sich um die beiden Fahrzeugführer. Anschließend kamen die beiden Verletzten ins Krankenhaus nach Rahden. Deren Fahrzeuge wurden später abgeschleppt. Auch die Feuerwehr musste zur Unfallstelle ausrücken, da Motoröl aus dem Kleintransporter auslief. Den Schaden schätzt die Polizei auf annähernd 20.000 Euro.

realisiert durch evolver group