Pr. Oldendorf Gästezahlen vor Rekord

Touristik-Ausschuss will Grillplatz erhalten

Der Ausschuss am Grillplatz in Schröttinghausen. - © FOTO: LOREK
Der Ausschuss am Grillplatz in Schröttinghausen. | © FOTO: LOREK

Pr. Oldendorf. Grund zu Freude: Laut Christian Streich, Leiter der Touristik in Pr.Oldendorf, ist die Zahl der Übernachtungen stark angestiegen. Das erklärte der Touristik-Chef während der Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Touristik. Streich sprach gar von einem rekordverdächtigen Jahr 2012.

Den starken Anstieg der Übernachtungen in Bad Holzhausen und Pr.Oldendorf führt er unter anderem auf die Einrichtung einer psychosomatischen Abteilung in der Klinik Holsing Vital zurück.

Anzeige

Ein weiterer Grund zur Freude bestehe darin, dass die Touristik den Kreismühlentag im August 2013 in Bad Holzhausen angesiedelt habe. Beim Produktbereich Wirtschaft und Touristik sind laut Streich keine großen Änderungen im Vergleich zum Vorjahr eingetreten. Die öffentlich- rechtlichen Leistungsentgelte im Bereich Touristik sollen von 55.000 auf 60.000 Euro angehoben werden. Der Beschluss wurde einstimmig angenommen.

Die Sitzung des Ausschusses startete an der Grillanlage am Kanal in Schröttinghausen. Der stellvertretende Bürgermeister, Rainer Rössger, begrüßte dort zahlreiche Anwesende. Im Sommer war es an der Grillanlage zu einer Straftat gekommen. Zuvor hatte es immer wieder Zwischenfälle gegeben. Schließlich hatten Anlieger die Dorfgemeinschaft Schröttinghausen gebeten, die Grillhütte abzubauen.

Im weiteren Verlauf der Sitzung im Feuerwehrgerätehaus in Schröttinghausen sprachen sich Mitglieder der SPD für einen sofortigen Abbau der Anlage zur Sicherheit der Anwohner aus. Die CDU forderte jedoch, dass das öffentliche Leben nicht vor der Gewalt kapitulieren dürfe. Regelmäßige Polizeikontrollen sollen für die Sicherheit der Anwohner sorgen. Ein Abbau der Grillanlage würde das Problem nicht beseitigen, sondern höchstens verlagern. Zudem sei die Grillanlage mit 40 bis 50 Buchungen pro Jahr weiterhin gut frequentiert und ein beliebter Rastplatz für Wanderer und Radfahrer.

Nachdem sich Bürger zu Wort gemeldet hatten, stimmte der Ausschuss mehrheitlich für den Erhalt der Grillhütte – unter der Bedingung, dass vermehrte Polizeipräsenz schriftlich einzufordern und der Jugendpfleger der Stadt zu beteiligen sei. Darüber soll in der zweiten Jahreshälfte 2013 neu beraten werden.

Die für 2013 geplante Einrichtung eines Barfußparks im südlichen Teil des Kurparks Bad Holzhausen wurde von allen Anwesenden begrüßt und das hohe Engagement des Touristikvereins und der Vereinsgemeinschaft Bad Holzhausen gelobt.

Der Beschluss zur Errichtung des Barfußparks wurde einstimmig angenommen. Einstimmigkeit der Fraktionen herrschte ebenfalls beim Beschluss das Entgelt für gewerbliche Fotos im Kurpark Bad Holzhausen und den darin liegenden Häusern abzuschaffen. Auch die Neufassung der Benutzungs- und Entgeltordnung der Stadt Pr.Oldendorf wurde einstimmig angenommen. Ein weiterer Diskussionspunkt des Ausschusses war die Einrichtung eines Elektro-Hybrid Bürgerbusses.

Anzeige
Anzeige
Anzeige


realisiert durch evolver group