Der zerstörte Hochsitz im Feldweg an der Bruchstraße. - © Polizei
Der zerstörte Hochsitz im Feldweg an der Bruchstraße. | © Polizei

Pr. Oldendorf Unbekannte zünden Jagdhochsitze an

Zwei Brände innerhalb weniger Tage: Ansitze in Lashorst und Blasheim stark beschädigt

Lübbecke/Pr. Oldendorf. Die Brände zweier Jagdhochsitze im Raum Blasheim und Lashorst innerhalb weniger Tage beschäftigen derzeit die Polizei. Am frühen Samstagabend wurde ein Jagdhochsitz an der Bruchstraße zwischen Blasheim und Hedem durch unbekannte Täter in Brand gesetzt. Dabei wurde der an einem Feldweg westlich der Straße stehende Hochsitz stark beschädigt. Die Feuerwehr hatte beim Eintreffen der Polizei das Feuer bereits gelöscht. Personen kamen nicht zu Schaden. Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei von Brandstiftung aus. Bereits am Donnerstagmittag wurde in Pr. Oldendorf, im Ortsteil Lashorst an der Straße "Zur alten Brücke", ebenfalls ein Jagdhochsitz durch einen Brand stark beschädigt. Auch hier vermutet die Polizei Brandstiftung. Inwiefern es Tatzusammenhänge geben könnte, wird derzeit geprüft. Hinweise an die Polizei unter Tel. (05 71) 8 86 60.

realisiert durch evolver group