Ernennungen: Edgar Hensel (l.), Martin Kniepkamp (2. v. l.) und Ralf Lohrie (r.) gratulieren Jens Heidergott, Sebastian Bühler, Lisa Wiebe, Kevin Schmidt, Jonas Möller, Paul Just, Jacqueline Brinks (v. l.).|| - © Klaus Frensing
Ernennungen: Edgar Hensel (l.), Martin Kniepkamp (2. v. l.) und Ralf Lohrie (r.) gratulieren Jens Heidergott, Sebastian Bühler, Lisa Wiebe, Kevin Schmidt, Jonas Möller, Paul Just, Jacqueline Brinks (v. l.).|| | © Klaus Frensing

Pr. Oldendorf Feuerwehr Pr. Oldendorf wird jünger und weiblicher

Stadtfest: Wehrleiter Edgar Hensel freut sich, dass nach Jahren des Stillstands in Sachen Feuerwehr mit den Fahrzeugbeschaffungen und dem Neubau in Bad Holzhausen Bewegung in die Politik gekommen ist. Lisa Wiebe ist erste Frau im Führungskreis der Feuerwehr

Klaus Frensing

Pr. Oldendorf. Allzeit bereit. Dieses Motto gilt für die Freiwillige Feuerwehr wie für keine andere Organisation. So mussten plötzlich Harlinghauser Wehrleute das Stadtfest verlassen, weil sie zu einem Wasserrohrbruch im Dorf gerufen wurden. Bereits kurz vor dem Fest waren die Getmolder im Einsatz. Kräftig gefeiert wurde aber trotzdem und das mit Getmolder und Harlinghauser Beteiligung, die nach ihrem Einsatz wieder von Stadtbrandinspektor Edgar Hensel im Festsaal des Hotels Deeke begrüßt werden konnten. Die Freiwillige Feuerwehr Pr. Oldendorf hatte zum Stadtfest eingeladen - und viele Gäste erwiesen der Wehr ihre Referenz, allen voran Bürgermeister Marko Steiner. Wehrführer Edgar Hensel freute sich über ein volles Haus und noch mehr darüber, dass nach Jahren des Stillstands in Sachen Feuerwehr viel Bewegung in die Pr. Oldendorfer Politik gekommen ist. Die Ausrüstung der Kameraden ist auf dem neuesten Stand, "die Baugenehmigung für das neue Gerätehaus in Bad Holzhausen ist beantragt und die Ausschreibung wird vorbereitet", wie Steiner berichtete. Das neue HLF (Hilfeleistungs-Löschfahrzeug) wurde gerade der Löschgruppe Bad Holzhausen übergeben, fünf neue Mannschaftstransportfahrzeuge für die Löschgruppen Hedem, Bad Holzhausen, Pr. Oldendorf, Harlinghausen und Getmold sind bestellt und drei neue Fahrzeuge werden Ende des Jahres ausgeschrieben. Drei neue Fahrzeuge werden Ende des Jahres ausgeschrieben Hensel freute sich auch, dass die Wehr jünger und weiblicher wird. Unterbrandmeisterin Lisa Wiebe ist die erste Frau im Führungskreis der Pr. Oldendorfer Wehr. Sie wurde unter Standing Ovations ihrer Löschgruppe zur stellvertretenden Gruppenführerin ernannt. Mit Kevin Schmidt wurde ein 23-jähriger Brandmeister zum Gruppenführer in Hedem ernannt, der wohl jüngste Gruppenführer in der Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Pr. Oldendorf. Marko Steiner unterstrich seine Verbundenheit zur Freiwilligen Feuerwehr. Er freute sich, dass auch viele Angehörige gekommen seien. "Sie sind eine wichtige Stütze und stärken den Einsatzkräften den Rücken", betonte er. Der Bürgermeister begrüßte zudem, dass immer mehr Frauen der Wehr beitreten. "Die weibliche Seite bereichert die Wehr." Er versicherte, dass Politik und Verwaltung hinter ihrer Feuerwehr stehen. Das Fahrzeugkonzept ist beschlossen, sukzessive soll in Zukunft jährlich eine neues Fahrzeug angeschafft werden. "Es ist wichtig, dass unsere Feuerwehr optimal für ihre vielfältigen Aufgaben ausgerüstet ist", hob er hervor und dankte den Wehrleuten, dass sie viele Stunden ihrer Freizeit opfern, um den Menschen zu helfen. Unterstützungsabteilung hält den Rücken frei Der stellvertretende Kreisbrandmeister Thomas Podschadly wies auf einige neue Verordnungen hin. So gliedert sich die Freiwillige Feuerwehr nun in Kinder-, Jugend, Einsatz-, Unterstützungs- und Ehrenabteilung auf. Die Kinderfeuerwehr und die Unterstützungsabteilung, die den aktiven Einsatzkräften den Rücken frei halte, biete der Wehr neue Möglichkeiten. Zudem sei das Alter für Einsatzkräfte auf 67 Jahre angehoben. Für den Kreis Minden-Lübbecke sei der Bau des feuerwehrtechnischen Zentrums in Hille das herausragende Ereignis. Zudem warf er einen Blick in die nähere Zukunft. 2018 wird in allen Kommunen der Brandschutzbedarfsplan fortgeschrieben. Politik und Verwaltung seien aufgefordert, mit der Umsetzung zeitnah zu beginnen, mahnte Podschadly.

realisiert durch evolver group