An der A2 ist ein Auto in einem Lastwagen gerast. - © Feuerwehr Porta/Michael Horst
An der A2 ist ein Auto in einem Lastwagen gerast. | © Feuerwehr Porta/Michael Horst

Porta Westfalica A2: Auto rast in parkenden Lkw auf Rastplatz - Fahrer eingeklemmt

Matthias Schwarzer

Porta Westfalica. Auf der A2 ist es in der Nacht zu einem schweren Unfall am Rastplatz Fuchsgrund gekommen. Wie die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica mitteilt, war in der Zufahrt zum Rastplatz ein Auto auf einen abgestellten Sattelzug aufgefahren. Der Fahrer wurde bei dem Unfall in seinem Auto eingeklemmt und schwer verletzt. Die Feuerwehr konnte den Fahrer mit einer aufwendigen technischen Rettung aus dem Fahrzeug befreien. Die  Einsatzkräfte wurden gegen 04:32 Uhr über den Vorfall informiert. Wie die Feuerwehr mitteilt, handelt es sich bei dem Lkw um einen polnischen Sattelzug. Das Auto mit niederländischem Kennzeichen der Marke Jaguar steckte bis zur B-Säule unter dem Auflieger fest und hatte den Auflieger nach oben gedrückt. Die drei hinteren Achsen des Aufliegers hatten auf der rechten Seite keinen Bodenkontakt mehr. Der Fahrer des Jaguars wurde schwer verletzt, war aber während der gesamten Rettung ansprechbar. "Die massive Bauweise des Jaguars und die moderne Sicherheitstechnik des Fahrzeugs haben nicht unerheblich zum Überleben des Fahrers beigetragen", schreibt die Feuerwehr in einer Mitteilung. Der eingeklemmte Fahrer wurde im Fahrzeug rettungsdienstlich und notärztlich versorgt. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und leuchtete sie aus. Die eingeklemmte Person wurde auf einem Spineboard aus dem Fahrzeug geholt und ins Klinikum Minden transportiert. Während der Rettungsarbeiten musste die rechte Fahrbahn der A2 in Höhe des Rastplatzes gesperrt werden.

realisiert durch evolver group