Nach einem Lkw-Unfall war die A 2 stundenlang gesperrt. Die Feuerwehr brachte Bindemittel auf und reinigte die Fahrbahn von Diesel und Granulat. - © Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica
Nach einem Lkw-Unfall war die A 2 stundenlang gesperrt. Die Feuerwehr brachte Bindemittel auf und reinigte die Fahrbahn von Diesel und Granulat. | © Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica

Porta Westfalica Lange Sperrung nach Lkw-Unfall auf der Autobahn 2

Lkw hatten Farbe und Granulat geladen

Angela Wiese

Porta Westfalica. Nach einem Unfall auf der Autobahn 2 zwischen Porta Westfalica und Veltheim hat die Polizei die Fahrbahn in Richtung Hannover um 10 Uhr wieder freigegeben. Nach dem Unfall am Donnerstagabend musste die Strecke voll gesperrt werden. Der Schaden wird auf rund 210.000 Euro geschätzt. Am Donnerstagabend gegen 21.20 Uhr war ein Lkw-Fahrer (51) aus Minden auf einen liegengebliebenen polnischen Lkw gefahren. Der Lkw aus Minden hatte Kunststoffgranulat geladen, das sich nach dem Zusammenstoß auf der Fahrbahn verteilte. Auch die Ladung des polnischen Lkw, Farbe, landete auf der Fahrbahn. Dazu kam Diesel aus den beim Unfall aufgerissenen Tanks. Nach dem Unfall fuhren zwei weitere Lkw durch das Trümmerfeld und wurden dabei leicht beschädigt. Die Fahrer blieben unverletzt. Die Feuerwehr streute die ausgelaufenen Betriebsstoffe ab.

realisiert durch evolver group