Polizei sucht Fahrerin eines silberfarbenen Kleinwagen nach Kollision mit Radfahrer

Minden, Bückeburg (ots) - Nach einer Kollision zwischen einem Radfahrer und einem silberfarbenen Kleinwagen an der Ecke Clus/Rintelner Straße/Am Klusbrink am frühen Freitagabend sucht die Polizei die Autofahrerin. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Jedoch wurde das Fahrrad bei dem Zusammenstoß beschädigt.

Nach Angaben des 32-jährigen Mannes war er gegen 18.35 Uhr auf dem linken Radweg entlang der Clus in Richtung stadtauswärts unterwegs. Als er den Einmündungsbereich passieren wollte, um den Radweg weiter auf der Rintelner Straße zu fahren, kam es zur Berührung mit dem Pkw. Dessen Fahrerin war von der Straße Am Klusbrink gekommen.

Der 32-Jährige sah noch, dass die etwa 30 Jahre alte Frau ihr Fenster öffnete und ihm etwas zurief. Danach fuhr sie in Richtung Minden weiter. Die Frau hatte laut des Radfahrers schulterlanges, braunes Haar. An ihrem Auto war ein SHG-Kennzeichen angebracht. Die Frau sowie Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei den Beamten des Verkehrskommissariates unter (0571) 88660 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle
Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43553/3917736

Copyright © Neue Westfälische 2018
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group