Lkw verliert Teil seiner Kiesladung auf der B 482 in Windheim

Petershagen-Winheim (ots) - Ein mit Kies beladener Lkw hat am Mittwochmorgen im Bereich der B 482/Hans-Lüken-Straße in Windheim einen Großteil seiner Ladung verloren. Auch auf der Ilser Landstraße bis hin zur Einfahrt eines dort ansässigen Kieswerkes war die Fahrbahn verunreinigt.

Eine 36-jährige Autofahrerin aus Petershagen hatte den Vorfall um kurz nach 8 Uhr der Polizei gemeldet. Gleichzeitig berichtete die Frau den Beamten, dass ihr Pkw durch Steinschlag leicht an der Front beschädigt wurde. Um weitere Schäden zu verhindern, sicherte eine Streifenwagenbesatzung die Gefahrenstelle im Kreuzungsbereich der B 482 ab und fegte zunächst eine größere Menge Kies von der Fahrbahn. Kehrmaschinen sorgten anschließend für eine komplette Säuberung des Bereiches. Während der Reinigungsarbeiten leiteten Polizeibeamte den Verkehr vorbei.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle
Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43553/3867465

Copyright © Neue Westfälische 2018
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group