Trunkenheitsfahrt endet im Straßengraben

Rahden (ots) - In den frühen Morgenstunden des neuen Jahres endete
die Autofahrt für einen 41-Jährigen Renault-Fahrer im Straßengraben. Der aus Marl stammende Mann war gegen 3.30 Uhr von der B 239 kommend auf der Lübbecker Straße unterwegs. Im Kreisverkehr kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte mit seinem Pkw in den dortigen Graben.

Zunächst bestritt der Fahrer, mit seinem Auto gefahren zu sein. Vielmehr erklärte er, seinen Wagen aus Versehen in den Graben geschoben zu haben. Anhand der Reifenspuren auf Fahrbahn und Rasen war für die Beamten jedoch schnell klar, dass der 41-Jährige seinen Pkw fahrender Weise in den Straßengraben gelenkt hat. In der Atemluft des Fahrers wurde zudem deutlich Alkohol festgestellt. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt. Verletzt hat sich der Mann bei dem Unfall nicht, auch ein Sachschaden ist nicht entstanden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle
Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43553/3829353

Copyright © Neue Westfälische 2018
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group