Einbruch in Wohnhaus - Polizei bietet Beratung an

Lübbecke-Gehlenbeck (ots) - Geld und Schmuck haben Unbekannte bei einem Einbruch in ein Wohnhaus in der Siedlung "Im Hüllgarten" in Gehlenbeck erbeutet. Nach Erkenntnissen der Polizei dürfte sich der Diebstahl in der Zeit zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochvormittag ereignet haben.

Die Unbekannten gelangten laut den Beamten zunächst in den Garten und hebelten von dort aus eine Terrassentür auf. Anschließend durchstöberten sie diverse Zimmer und öffnete bei ihrer Suche nach Wertsachen Schränke und Schubladen. Über die Einstiegstür dürften die Kriminellen schließlich das Haus wieder verlassen haben, so die Einschätzung der Beamten der Kriminalwache. Die waren am Mittwoch informiert worden, nachdem die durchwühlten Schränke bemerkt wurden. Die Ermittler bitten Zeugen, denen im genannten Zeitraum verdächtig wirkende Personen oder ein Fahrzeug in der Siedlung aufgefallen ist, sich bei ihnen unter (0571) 88660 zu melden.

Da Terrassentüren neben Fenster zu den bevorzugten Einstiegsmöglichkeiten von Einbrechern zählen, rät die Polizei Hausbesitzern diese Bereiche besonders gut zu sichern. Da unterschiedlichste Sicherungssysteme angeboten werden, empfehlen die Beamten vom Kommissariat Vorbeugung sich vor einem Kauf von ihnen kostenlos und neutral beraten zu lassen. Wer diesen Service in Anspruch nehmen möchte, der kann sich unter (0571) 8866-4705 mit den Experten in Verbindung setzen. "Ein Einbruch kann jeden treffen, aber jeder kann auch etwas dagegen tun", so die Einschätzung der Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle
Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43553/3809235

Copyright © Neue Westfälische 2017
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group