Autofahrer nicht belehrbar

Lübbecke (ots) - Donnerstagvormittag kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Lübbecke im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Straße Heuweg einen Audi. Hierbei konnte der Fahrer (32) keinerlei Papiere vorweisen. Eine weitergehende Überprüfung des Mannes endete für die Einsatzkräfte mit einer Überraschung. Der Audi-Fahrer war nicht im Besitz eines Führerscheins. Dieser wurde zwei Tage zuvor von Beamten des Verkehrsdienstes beschlagnahmt. So konnte sich bei dem Vorfall am Dienstagabend ein Polizeibeamter nur durch einen Sprung zur Seite vor einem herannahenden Fahrzeug retten. Hier, saß der nun kontrollierte am Fahrzeugsteuer. Wir berichteten: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43553/3498234. Die Belehrung, dass er vorläufig keine Fahrzeuge führen darf, ließ er unbeachtet. Nun erwartet ihn eine weitere Anzeige.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-L?bbecke, übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43553/3500402

Copyright © Neue Westfälische 2016
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group