Polizist rettet sich mit Sprung zur Seite

Lübbecke (ots) - Um nicht von einem Pkw erfasst zu werden, musste ein Polizeibeamter am Dienstagabend auf der Straße "Am Esch" in Stockhausen zur Seite springen. Der Ordnungshüter hatte dem Autofahrer zuvor Haltezeichen gegeben, die der jedoch nicht beachtete und stattdessen sichtbar beschleunigte und auf den Beamten zufuhr.

Die Polizisten wollten den Wagen anlässlich einer Geschwindigkeitskontrolle stoppen, da der Fahrer das vorgeschriebene Tempolimit überschritten hatte. An seiner Wohnanschrift konnte der Mann, ein 32-jähriger Lübbecker, wenig später angetroffen werden. Da der Lübbecker behauptete, die "Aktion" gefilmt zu haben, beschlagnahmten die Einsatzkräfte nicht nur seinen Führerschein und das Auto, sondern auch das Handy des Mannes.

Aufgefallen war der Mann gegen 20.45 Uhr, als er mit Tempo 79 statt der erlaubten 50 Stundenkilometer das Messgerät der Beamten des Verkehrsdienstes passierte. Da die Kontrolle ohne ein Anhalten der Verkehrssünder ausgerichtet war, setzte der Lübbecker seine Fahrt zunächst unbehelligt fort. Wenig später passierte der Mann aber erneut die Kontrollstelle und hielt in der Nähe an. Als die Einsatzkräfte ihn daraufhin kontrollieren wollten, fuhr er davon, um wenig später erneut aufzutauchen. Da der Wagen aufgrund der Dunkelheit von den Beamten nicht rechtzeitig erkannt wurde, war ein Anhalten des Fahrzeuges in diesem Moment nicht möglich.

Die Polizisten rechneten jedoch damit, dass der Mann sein ungewöhnliches Verhalten fortsetzen würde und postierten sich deshalb rechtzeitig auf der Straße. Als der Mann, wie vermutet, gegen 21.10 Uhr erneut die Messstelle passieren wollte, erhielt er die Anhaltezeichen. Bei dem Sprung des Beamten zur Seite schlug noch der Anhaltestab gegen den Pkw. Hinweise auf einen Drogen- oder Alkoholkonsum des 32-Jährigen ergaben sich nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle
Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-L?bbecke, übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43553/3498234

Copyright © Neue Westfälische 2016
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group