Der Unfallwagen liegt auf dem Dach. - © FOTO: THOMAS KLÜTER
Der Unfallwagen liegt auf dem Dach. | © FOTO: THOMAS KLÜTER

Bünde/Minden Mindener verursacht in Bünde 66.000 Euro Schaden

22-Jähriger schleudert gegen vier Fahrzeuge eines Autohauses

Bünde (mt/dc). Das Überholmanöver eines betrunkenen Mindeners in Bünde (Kreis Herford) ist am Samstagabend schlecht ausgegangen: Der 22-Jährige Mann verursachte einen Schaden von 66.000 Euro.

Der 22-jährige aus war gegen 22.50 Uhr mit seinem Audi auf der Wasserbreite in Richtung Blankener Straße unterwegs. In Höhe eines Autohauses überholte er andere Fahrzeuge und kam ins Schleudern: Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Laternenmast. Anschließend schleuderte der Audi gegen vier Verkaufsfahrzeuge des Autohauses, von welchem eines in die Schaufensterscheibe gedrückt wurde. Schließlich überschlug sich der Audi des Mannes noch und kam auf dem Dach liegend auf der Fahrbahn zum Stehen. Der 22-Jährige und sein 24-jähriger Beifahrer blieben unverletzt.

Anzeige

Da der Mindener unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand, wurde eine Blutprobe angeordnet und ihm sein Führerschein abgenommen. Der total beschädigte Audi musste abgeschleppt werden. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von 66.000 Euro.

Anzeige

Copyright © Neue Westfälische 2015
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Teilen
Anzeige

Kommentare

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.

Anzeige
realisiert durch evolver group