Minden Lagerhalle am Alten Weserhafen abgebrannt

Brandursache noch unklar

Halle am Alten Weserhafen in Minden abgebrannt - © Minden
Halle am Alten Weserhafen in Minden abgebrannt | © Minden
Minden (nas). Eine Lagerhalle am Alten Weserhafen in Minden ist am gegen Montag gegen 22.30 Uhr in Brand geraten. Bei dem leerstehenden Industriebau durchschlugen die Flammen bereits das Dach als die Feuerwehr eintraf.

Der anfängliche Verdacht, dass auch ein Binnenschiff in Brand geraten war, bestätigte sich beim Eintreffen der rund 45 Wehrmänner der Berufs- und der freiwilligen Feuerwehr nicht. 

Mit Unterstützung einiger freiwilliger Wehren gelang es der Feuerwehr, den Brand der 20 x 40 Meter großen Lagerhalle zügig unter Kontrolle zu bringen. Bis zur vollständigen Löschung des Feuers dauerte es jedoch noch einige
Stunden. Vor allem das aus Holz und Teerpappe bestehende Dach bot dem Feuer Nahrung. 

45 Feuerwehrleute waren am Alten Weserhafen damit beschäftigt den Brand in der ehemaligen Schiffswerft unter Kontrolle zu bringen. - © FOTO: CHRISTIAN MATHIESEN
45 Feuerwehrleute waren am Alten Weserhafen damit beschäftigt den Brand in der ehemaligen Schiffswerft unter Kontrolle zu bringen. | © FOTO: CHRISTIAN MATHIESEN

Zur Brandursache und ob Menschen bei dem Feuer verletzt worden sind, konnte die Feuerwehr noch keine Angaben machen. "Die Brandnachschau wird die Details klären," sagte Norbert Reichmann, Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr.

Anzeige

In der derzeit ungenutzten Halle lagerten neben Unrat und Müll einige Werkbänke. Durch das Feuer wurde das Gebäude vollständig zerstört.

Der Schaden beläuft sich ersten Schätzungen nach auf mindestens 50.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat noch am Abend ihre Ermittlungen aufgenommen. Die Brandursache ist noch unbekannt.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr und die Löschgruppen Rechtes Weserufer, Dankersen, Meißen und Leteln. Rettungsdienst und Notarzt waren ebenfalls vor Ort.

Anzeige
Anzeige
Anzeige


realisiert durch evolver group