Lübbecke "Motivieren Sie auch andere"

DRK dankt Blutspendern für vorbildliches Engagement / Weiter Engpässe

Das Deutsche Rote Kreuz konnte viele Lübbecker ehren, die bereits vielfach ihr Blut gespendet haben. - © FOTO: SIGRID DITTMANN
Das Deutsche Rote Kreuz konnte viele Lübbecker ehren, die bereits vielfach ihr Blut gespendet haben. | © FOTO: SIGRID DITTMANN

Lübbecke. "Mittlerweile ist die Ehrung der Vielfachblutspender zu einer Traditionsveranstaltung geworden", stellte Dr. Heide Weitkamp fest. Auch in diesem Jahr konnten der DRK-Ortsverein Lübbecke und der Landesverband viele Blutspender ehren, die durch ihre Bereitschaft einen aktiven Beitrag für andere leisten.

"Seit vielen Jahren stehen sie an unserer Seite, ich danke den Spendern und bitte weiterhin um Unterstützung", mit diesen Worten nahm Karsten Harmening vom DRK-Kreisverband des Altkreises einige Ehrungen vor.

Im Jahr 2012 spendeten im Stadtgebiet Lübbecke 8.570 Menschen Blut, darunter waren 3.235 Erstspender. "Leider geht die Zahl der Blutspender zurück, wir konnten das aber mit einigen Sonderaktionen etwas aufhalten", berichtete Heide Weitkamp. Sondertermine im Gymnasium Lübbecke, bei den Firmen Blase und Gauselmann haben neben den 24 regulären Terminen für ein gutes Ergebnis beim Blutspendedienst gesorgt.

Im laufenden Jahr sind am Berufskolleg Lübbecke und eventuell bei der Firma IMA und bei der Diakonie noch Sondertermine in Planung.

Bei der Aktion Typisierung haben 71 Spender mitgemacht. Ein sehr erfreuliches Ergebnis. Dem Sponsor der Aktion, die Firma Gauselmann, wurde ein besonderer Dank ausgesprochen.

"Es gibt weitere Engpässe. Wir müssen Freunde, Bekannte, Verwandte ins Boot holen. Sprechen Sie die Menschen in Ihrem Umfeld an und fragen, ob sie schon dabei sind, motivieren Sie auch andere", forderte Hans-Dieter Harland, der stellvertretende Vorsitzende der DRK-Ortsgruppe Lübbecke, die Anwesenden auf.

Auch die Ortsgruppe ehrte einige Vielfachspender. Heide Weitkamp und Waltraud Kelle, die Blutspendebeauftragte, nahmen die Ehrungen vor. Alle Geehrten erhielten einen Blumenstrauß, eine Urkunde und eine Anstecknadel.

Für 100 Mal Blutspende erhielt Klaus Post eine besondere Würdigung. "Ich gehe mit großer Disziplin regelmäßig zu den Spendeterminen. Ich habe eine seltene Blutgruppe. Es ist für mich eine gute Sache, anderen zu helfen", freute sich Klaus Post über seine Ehrung.

"Eine tolle Leistung, ich hoffe, Sie bleiben dabei", ermunterte Karsten Harmening alle Blutspender. Mit einem gemütlichen Beisammensein im Haus der Rot-Kreuz-Gemeinschaft Lübbecke endete die Veranstaltung.

Copyright © Neue Westfälische 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Teilen

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group